Anzeige

Die DonauDoc Tage 2019 in Tuttlingen laden Nachwuchsmediziner ein

fudder

Am 11. und 12. Juli 2019 finden bereits zum siebten Mal die DonauDoc Tage in Tuttlingen statt. Nachwuchsmediziner und Nachwuchsmedizinerinnen können hier wichtige Kontakte knüpfen.

Die Initiative DonauDoc und ihre Netzwerkpartner möchten mit der siebten Auflage der "DonauDoc Tage" Nachwuchsmedizinerinnen und Nachwuchsmediziner zum Netzwerken in lockerer Atmosphäre am 11. und 12. Juli 2019 nach Tuttlingen einladen. Unter anderen stehen folgende ausgewählte Ansprechpartner für einen Dialog zur Verfügung: DonauDoc Ärztenetzwerk, Vertreter des Landkreises und Klinikum des Landkreises Tuttlingen, Ärzteschaft aus dem Landkreis Tuttlingen sowie die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg.


Der Erste Bürgermeister der Stadt Tuttlingen, Emil Buschle, sowie der Sozialdezernent des Landkreises, Bernd Mager, werden die Begrüßung und den Auftakt der Veranstaltung übernehmen. Fokus der diesjährigen DonauDoc Tage ist die Präsentation des attraktiven Wohn- und Arbeitsstandorts Tuttlingen. Für Herrn Buschle ist "die Lage an der Donau in Kombination mit dem Medizintechnikstandort sowie der Hochschule vor Ort eine einzigartige Kombination".

Um all dies zu erfahren, öffnen zum einen zwei Medizintechnik Unternehmen für die Teilnehmenden ihre Türen. Zum anderen sollen die Nachwuchsärzte durch ein Speed-Dating und dem Netzwerken mit der Ärzteschaft aus Klinik und Ambulanter Versorgung mehr über die ärztliche Weiterbildung (Praktisches Jahr, Facharztweiterbildung) erfahren. Das zusätzliche Angebot sich an beiden Vormittagen für Hospitationen in verschiedenen Facharztpraxen oder im Klinikum Landkreis Tuttlingen anmelden zu können, eröffnet über das Knüpfen von Netzwerkkontakten hinaus die Möglichkeit sich persönlich von den vielen Standortvorteilen zu überzeugen.

Die Geschäftsstelle DonauDoc organisiert die DonauDoc Tage in Zusammenarbeit mit den DonauDoc Ärzten und ihren Netzwerkpartnern. Dabei werden diese nachhaltig, inhaltlich und finanziell unterstützt von der Stadt, dem Landkreis Tuttlingen und den lokalen Sponsoren Aesculap AG, Karl Storz, Mangold Consulting, KLS Martin, BKK Aesculap, AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg und Volksbank Donau-Neckar eG. Dies ermöglicht, dass die Veranstaltung für die Teilnehmer kostenfrei ist.

Mit diesem Programm sollen die Zielgruppen der Nachwuchsmediziner angesprochen werden, wie z. B. Fachärzte, Weiterbildungsassistenten, PJ-ler und Medizinstudierende ab dem fünften Semester. Das Interesse für die ärztliche Tätigkeit in der Stadt und im Landkreis Tuttlingen soll geweckt, Kontakte geknüpft, Gespräche geführt und Hilfestellung angeboten werden.

Die Kosten für Verpflegung und Übernachtung der Teilnehmenden und ihrer Angehörigen werden übernommen und für den Nachwuchs wird eine Kinderbetreuung angeboten. Die Liste der beteiligten Praxen für Hospitationen sowie die Anmeldeunterlagen können per E-Mail an donaudoc@tuttlingen.de oder unter www.tuttlingen.de angefragt werden.