Die Chill & Destroy Tour kommt im Februar auf den Feldberg

Bernhard Amelung

Rainbow Box, Funbox, In Run-Kicker: Diese und zahlreiche weitere Hindernisse gilt es beim Slopestyle-Wettbewerb Chill & Destroy zu überwinden. Am 7. Februar macht die Tour im Snowpark Seebuck auf dem Feldberg halt.



Über Rails sliden, Funboxen shredden, und einen technisch perfekten Caballerial 540 hinlegen: Beim Slopestyle-Wettbewerb Chill & Destroy geht es um nicht mehr, aber auch nicht weniger, als den Parcours in einem Snowpark zu rocken. Gestartet ist die Tour, die seit 2003 stattfindet, am 10. Januar mit dem Diedamskopf Shred im österreichischen Schoppernau. Nach Stationen in Arosa und Winterberg macht die Tour am Samstag, 7. Februar, im Schwarzwald auf dem Feldberg Halt. Und das bereits zum zehnten Mal. In dieser Zeit hat sich der Chill & Destroy Schwarzwald Shred zur größten Slopestyle-Veranstaltung in Baden-Württemberg entwickelt. Wer an den Chill & Destroy-Wettbewerben teilnimmt, kann außerdem Punkte für das Swatch TTR Worldtour-Ranking sammeln und sich für die Deutsche Slopestyle-Meisterschaft qualifizieren. Anmeldungen sind über die Webseite möglich.


Anmeldung

Chill & Destroy - Schwarzwald Shred - Anmeldung



Programmablauf

08.15 Uhr: Anmeldung und Startnummernausgabe
10.30 Uhr: Riders Meeting
14.00 Uhr: Finale der besten Rider
15.15 Uhr: Siegerehrung

Mehr dazu:

Was: Chill & Destroy Contest Feldberg
Wann: Samstag, 7. Februar 2015, ab 8 Uhr
Wo: Snowpark Seebuck / Liftverbund Feldberg (Schwarzwald)
[Foto: dpa/Veranstalter]