Die besten Events rund um die Art Basel 2013

Savera Kang

Partys, Performances, Ausstellungen: Während der Art Basel verwandelt sich die Rheinmetropole zu einem riesigen Abenteuerspielplatz. fudder-Autorin und Basler-Kennerin Savera Kang liefert uns die ultimative Übersicht:



Liste 18 - The Young Art Fair

Die Alternative zur Art präsentiert Galerien, die nicht länger als fünf Jahre bestehen mit ihren Künstlerinnen und Künstlern unter 40. Performances an verschiedenen Orten der Stadt mit audio-visuellem Schwerpunkt versprechen frische Entdeckungen.

Wann: Vernissage: Montag, 10. Juni 17 Uhr bis 21 Uhr, danach Dienstag, 11. bis Samstag,
15. Juni, jeweils 13 Uhr bis 21 Uhr, Sonntag, 16. Juni 13 Uhr bis 18 Uhr
Wo: Burgweg 15, Basel
Eintritt: 20 Franken, ermäßigt 10 Franken, ab 20 Uhr 8 Franken, Studierende gratis

Performances

Täglich ab Samstag, 8. Juni
Innenhof des Warteck-Gebäudes und in der Innenstadt: Saâdane Afif - Mount Moon: The Basel Tour

Dienstag, 11. Juni, 15:30 Uhr und 19:30 Uhr
Innenhof des Warteck-Gebäudes: Zin Taylor - The Story of Stripes and Dots (chapter 4)

Mittwoch, 12. Juni, 16 Uhr
Unionssaal im Volkshaus Basel, Rebgasse 12-14: Adam Linder - Cult on the Wall

Donnerstag, 13. Juni, 16 Uhr
Garten der Allemannengasse 44: Akio Suzuki und Aki Onda - Squash

Freitag, 14. Juni, 17 Uhr
Kartäuserkirche am Theodorskirchplatz 7, Basel: Lubomyr Melnyk - Continuous Music

Samstag, 15. Juni, 20 Uhr
Hof des Museums für Gegenwartskunst Basel, St. Alban-Rheinweg 60: Juliette Blightman - Autumn/Winter 2013 Collection

Sonntag, 16. Juni, ab 13 Uhr
Innenhof des Warteck-Gebäudes: Hannah Weinberger – Music for the People

Außerdem tägliche Audio-Performances von Deuxpiece, einer Gruppe des Instituts für Kunst der Hochschule Basel  

Go!C!Art - A Minimal Festival Of Diversion

In der Cargobar, wo sich das Jahr über die Architekturszene, Medizinerinnen und Mediziner neben Studis auf ein paar Feierabendbiere treffen, findet während der Art ein Mini-Festival statt, das sich nicht so recht festnageln lassen will. Sicher ist nur: Es wird eng und bunt!

Samstag, 8. Juni, 21 Uhr
Animal Sound Space Performance

Sonntag, 9. Juni, 19 Uhr
Eröffnung der Lutz-Baumann-Ausstellung und Performance von Giuseppe Domingez

Montag, 10. Juni, 21 Uhr
Experimantal Tango Dance Performance; Dienstag, 11. Juni, 21.00 Uhr: Tod(Dot)Com-Performance

Mittwoch, 12. Juni, 21 Uhr
Ukulele Bubblegum Junk aus Freiburg

Donnerstag, 13. Juni, 21 Uhr
Brigitte Handley, Surprise Performance by Art Flash Mob und Vampirsoul Madrid Label Party

Freitag, 14. Juni, 21 Uhr
Project D.A.R.K.

Samstag, 15. Juni, 21 Uhr
Dead Western Trio und Big Closing Party

Sonntag, 16. Juni, 16 Uhr
Chill Haut mit den Künstlerinnen der Woche

Wo: Cargobar Basel, St. Johanns-Reinweg 41
Eintritt: frei  

Volta9 - noch neuere Kunst

Entscheidend für die Auswahl der Galerien ist hier die enge Zusammenarbeit mit ihren jeweiligen Künstlerinnen und Künstlern, Prozesse sollen begleitet werden. So lockt die Volta Kunsthungrige ins Dreispitz-Areal, das sich in den kommenden Jahren von einem Gewerbegebiet zum lebendigen Stadtteil entwickeln soll und geht selbst mit dem Viertel gen Zukunft.

Wann: Montag, 10. bis Samstag, 15. Juni 2013; Montag, 14 Uhr bis 19 Uhr, Dienstag bis Samstag, 10 Uhr bis 19 Uhr
Wo: Dreispitzhalle auf dem Dreispitz-Areal in Basel-Münchenstein; Zugang über das Tor 13, Helsinki-Strasse 5
Eintritt: Zwischen 10 und 17 Franken  

Michel Auder u.a. - Kunstkino und Vernissage

Der in New York lebende Videokünstler Michel Auder präsentiert seine Ausstellung „Stories, Myths, Ironies, and Other Songs“ in der Kunsthalle, und das Stadtkino spielt am Mittwoch, 12. und Freitag, 14. Juni seine Kurzfilme. An den anderen Tagen während der Art laufen weitere Kunst- und Kurzfilme im Kino am Tinguely-Brunnen.

Was: Michel Auder - „Stories, Myths, Ironies, and Other Songs“
Wann: Vernissage 9. Juni, 19 Uhr,; Ausstellung bis 25. August, dienstags, mittwochs und freitags, 11 bis 18 Uhr, donnerstags 11 bis 20:30 Uhr, samstags und sonntags, 11 bis 17 Uhr
Wo: Kunsthalle Basel, Steinenberg 7
Eintritt: 10 Franken, ermäßigt 6 Franken, inklusive Zugang zum Schweizer Architekturmuseum Was: Vorführungen zur Art Basel im Stadtkino
Wann:Montag, 10. Juni: Carsten Nicolai - Future Past Perfect, Parts 1–4, 20.30 Uhr
Malcolm McLaren - Paris, Capital of the XXIst Century, 22.00 Uhr
Dienstag, 11. Juni: Kurzfilme - Humorous Criticality, 20.30 Uhr
Isa Genzken - Die Kleine Bushaltestelle (Gerüstbau), 22.00 Uhr
Mittwoch, 12. Juni: Michel Auder - Stories, Myths, Ironies, and Other Songs:  
Conceived, Directed, Edited and Produced by M. Auder, 18.00 Uhr
Donnerstag, 13. Juni: Kurzfilme - Approaching Spaces, 20.00 Uhr
Hassan Khan - Blind Ambition, 22.00 Uhr
Freitag, 14. Juni: Michel Auder - Stories, Myths, Ironies, and Other Songs:
Conceived, Directed, Edited and Produced by M. Auder, 17.30 Uhr
Kader Attia - Untitled (Collages), 20.00 Uhr
Kurzfilme – Still/Moving, 22.00 Uhr
Samstag, 15. Juni: Zachary Heinzerling - Cutie & The Boxer
Kurzfilme - Resonating Bodies   
Wo
: Stadtkino Basel, Klostergasse 5
Eintritt: 16 Franken  

Ping Pong zwischen Basel, Miami und LA

Künstlerinnen und Künstler mit ähnlichen Ansätzen und Arbeitsweisen aus Basel, Miami und Los Angeles werden nebeneinander gestellt, Parallelitäten treten hervor und das Ganze gipfelt in einer Party. Es gibt Musik, tägliche Happy Hours und Performances, alles ohne Eintritt und in Nachbarschaft zur Art. 

Wo: Projektraum M54, Mörsbergstrasse 54, Basel
Wann: Mittwoch, 12. bis Sonntag, 16. Juni, Mittwoch ab 18 Uhr mit den Lombego Surfers Live, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 20 Uhr, Happy Hour und Performance täglich zwischen 18 und 20 Uhr
Eintritt: frei  

Scope

Die Scope versteht sich als Pionierin, die hier gezeigte Kunst soll ungesehener sein als alles, auf das man in dieser Woche seine Äuglein wirft. Der goldene Schuss Kreativität, whoop whoop!

Wann: Mittwoch, 12. bis Sonntag, 16. Juni, Mittwoch, 11 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Samstag, 11 bis 20 Uhr, Sonntag, 11 bis 19 Uhr
Wo: Scope Pavilion, Uferstrasse 40, Basel
Eintritt: 22 Franken, ermäßigt 15 Franken

Wer zu den ersten gehören möchte, kann schon am Montag und Dienstag einen Blick in die Scope werfen, das First-View-Ticket gibt’s für 100 Franken  

Swiss Art Awards/Swiss Design Awards

Schweizer Design- und Künstschaffende zeigen ihre Beiträge zum Wettbewerb der eidgenössischen Designkommission [sic]. Im Anschluss an die Vernissage wird im Volkshaus gefeiert.

Wann: Dienstag, 11. bis Sonntag, 16. Juni, täglich 10 bis 20 Uhr, Vernissage ist am Montag, 10. Juni, 17 bis 21 Uhr, After-Show Party ab 22 Uhr im Volkshaus, Rebgasse 12-14.
Wo: Messe Basel, Halle 4
Eintritt: frei

Website: Bundesamt für Kultur
Website: Swiss Design Awards

The Solo Project

Dieses Projekt zeigt Einzel- oder maximal Duo-Ausstellungen ausgewählter Galerien und schafft so einen tieferen Zugang zum Werk der jeweiligen Kreativen, statt Highlights aus ihren Kontexten zu reißen. Dies ist zumindest der Vorwurf an Art und Co.

Wann: Mittwoch, 12. bis Sonntag, 16. Juni, Mittwoch, 12 bis 20 Uhr, Donnerstag bis Samstag, 10 bis19.00 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr
Wo: St. Jakobshalle Basel, Bruglingerstrasse 19-21
Eintritt: 20 Franken  

Parcours Night Art Basel

Im Basler Klingentalviertel installieren und performen Künstlerinnen und Künstler von internationalem Renommee wie Marina Abramović, Michael Craig-Martin und Sterling Ruby in historischer Umgebung. Eröffnet wird der Parcours in der benachbarten Kaserne mit einer Vorführung des L.A. Dance Projects und einer Performance von Michael Smith auf dem Spielplatz davor, plus musikalisch untermaltem Screening von Marc Bauer mit Kafka.

Parcours

Wann: Mittwoch, 12. bis Sonntag, 16. Juni
Wo: Klingentalviertel (Google Maps)
Eintritt: Draußen und gratis

Michael Smith: Avuncular Quest

Wann: Mittwoch, 12. Juni, 20.30 Uhr
Wo: Spielstrich Kaserne
Eintritt: Draußen und gratis

Marc Bauer/Kafka (Cine-Konzert)

Wann: Mittwoch, 12. Juni, 23 Uhr
Wo: Kasernenhof
Eintritt: Draußen und gratis L.A. Dance Project

Wann: Mittwoch, 12. Juni, 19 und 21.30 Uhr
Wo: Reitstall der Kaserne Basel
Eintritt: 45 Franken, ermäßigt 25 Franken  

Conversations Art Basel

Kreative, Sammlerinnen und Sammler sowie Kuratierende diskutieren jeden Vormittag vom 12. bis 16. Juni zwischen 10 und 11.30 Uhr und geben uns Normalsterblichen Einblicke in die internationale Kunstszene.

Wann: Mittwoch, 12. bis Sonntag, 16. Juni, jeweils 10 bis 11.30 Uhr
Wo: Messe Basel, Halle 1 Auditorium
Eintritt: frei  

"I never read"-Buchmesse

Parallel zur Kunstmesse findet auch eine Buchmesse für Bücher mit und über Kunst statt. Wer völlig verstört aus der Ausstellung kommt, kann sich hier schlau machen und wer schon schlau ist, findet sicher Deko für den Nachttisch.

Wann: Donnerstag, 13. Juni, 18 bis 22 Uhr, Freitag, 14. und Samstag, 15. Juni, 14 bis 20 Uhr,
Sonntag, 16. Juni, 11 bis 16 Uhr
Wo: Festsaal des Volkshaus Basel, Rebgasse 12-14
Eintritt: frei  

Catwalk in Public Space

Die Basler Feldbergstrasse beheimatet viele kleine Boutiquen und Ateliers, die ihre Kreationen jährlich zur Art auch auf eben dieser Straße präsentieren. Anschließend an die Freiluft-Modenschau wird in der berühmt-berüchtigten Lady Bar, ebenfalls in der Feldbergstrasse, gefeiert.

Wann: Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr
Wo: Feldbergstrasse Basel
Eintritt: draußen und gratis
 

Steve McQueen im Schaulager

Das Schaulager wird zum Kinolager, wenn es die Videoarbeiten des Briten Steve McQueen zeigt. Fotografien runden die Ausstellung ab und die Führungen in der Art-Woche verschaffen einen Zugang zum Werk des Künstlers. Die ungewöhnliche Lagerarchitektur von Herzog & de Meuron tut ihr Übriges.

Wann: Während der Art Basel Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag, 11 bis 20 Uhr, Donnerstag und Sonntag, 11 bis 18 Uhr, öffentliche Führung Donnerstag, 13. Juni, 13 Uhr und Sonntag, 16 Juni, 13 Uhr
Wo: Schaulager, Ruchfeldstrasse 19, Basel-Münchenstein
Eintritt: zwischen 12 und 30 Franken, Führung inklusive  

Actionpainting mit Musik

Mañana me chanto spielen eine wilde Mischung von Rock bis Rumba und der chilenische Maler und Poet Yuri Pezkhamino tobt sich beim Actionpainting aus. Die Kombi klingt so naheliegend, dass man sich wundert, warum erst jetzt?

Wann: Donnerstag, 13. Juni, 21 bis 23 Uhr, Einlass ab 20 Uhr
Wo: Querfeld-Halle Basel, Dornacherstrasse 192
Eintritt
: 20 Franken, ermäßigt 15 Franken  

Ausstellung „Futures of the Past“

Im Kunstraum Riehen zeigen Annette Amberg, Yelena Popova und Asier Mendizabal ihre Arbeiten zu den nicht wahrgewordenen idealen Zukunften der Vergangenheit. Am Sonntag wird außerdem durch die Ausstellung geführt.

Wann: 18. Mai bis 23. Juni, Mittwochs bis Freitags, 13 bis 18 Uhr, Samstags und Sonntags, 11 bis 18 Uhr, öffentliche Führung Sonntag, 16. Juni, 11 Uhr
Wo: Kunstraum Riehen, Baselstrasse 71, Riehen
Eintritt: frei  

Nachmittagsparty und Kinderbetreuung

Nicht nur während der Art, sondern jeden Monat einmal wird in der Bar des Volkshaus' der Samstag Nachmittag gefeiert. So auch am 15. Juni ab 15 Uhr bis in die Nacht, musikalisch begleitet von DJ Sanja.

Zwischen 12 und 16 Uhr kann man außerdem seine Kinder zum betreuten Malen und Basteln in der Brasserie abgeben und unter Erwachsenen schlemmen.

Wann: Samstag, 15. Juni, Kinderbetreuung 12 bis 16 Uhr, Party 15 bis 0 Uhr
Wo: Volkshaus Basel, Rebgasse 12-14
Eintritt: frei  

Basel entdecken mit den Augen russischer Literatinnen

Ein literarischer Spaziergang durch Basel, das auch Destination oder zumindest Etappenziel einiger russischer Autoren war. So erfährt man, was Dostojewski und seine Landsleute an und in dieser Stadt bewegte und lernt sie nebenbei selbst ein wenig kennen.

Wann: Samstag, 15. Juni, 17 Uhr bis circa 18.30 Uhr
Wo: Treffpunkt ist das Literaturhaus Basel, Barfüssergasse 3
Tickets: 30 Franken

Anmeldung über die Website: Literaturhaus Basel

Element of Crime in der Fondation Beyeler

Die Rockband Element of Crime spielt Stücke, die sie irgendwie mit Kunst verbindet und bringt Exponate aus dem eigenen Wohnzimmer mit. Das Experiment findet im schönen Park der Fondation Beyeler statt und verspricht, exklusiv zu werden. Der Ticketpreis von 90 beziehungsweise 125 Franken ist es schon.

Wann: Samstag, 15. und Sonntag, 16. Juni, 20 bis 23 Uhr
Wo: Fondation Beyeler, Riehen
Tickets: Samstag 125 Franken, Sonntag 90 Franken

Relaxen auf der Dachterrasse der Hinterhof Bar

Wer sich die Woche über genügend Hochkultur zu Gemüte geführt hat, kann am Sonntag auf der Dachterrasse des Hinterhofs bei „Tropical Cosmic“-Sounds relaxen. Liegestühle, ein Grill und die Spielecke hoffen auf freundliche Unterstützung der Sonne.

Wann: Sonntag, 16. Juni, ab 14 Uhr, dienstags bis samstags öffnet die Dachterrasse       
um 17 Uhr
Wo: Dachterrasse auf dem Hinterhof Basel, Münchensteinerstrasse 81
Eintritt: frei  

Shuttle

Zwischen der Art, Volta, Liste, La Kunsthalle Mulhouse, dem Schaulager, Tinguely Museum und The Solo Project verkehren Shuttle-Busse. Infos dazu auf den jeweiligen Websites.

Mehr dazu:

  • fudder: http://fudder.de titel=""> Video-Umfrage auf der Art Basel 2012: Was ist eigentlich Kunst?
[Foto: afp]