Die Bar till ten im Kunstverein feiert am Donnerstag einjähriges Bestehen

fudder-Redaktion

Seit einem Jahr öffnet sie immer am ersten Donnerstag eines Monats: In der Bar till ten im Kunstverein kann man kühle Drinks und Kunst genießen. Zum ersten Geburtstag hat Kurator Kriz Olbricht eine neue Installation entwickelt.

Spielgeräusche eines Flipperautomaten werden verfremdet, überlagert, arrangiert und in ein abstraktes Musikstück überführt. Kriz Olbricht, der seit einem Jahr das Programm der Bar till ten im Kunstverein gestaltet, hat für den ersten Geburtstag dieses Kunst-Bar-Konzepts eine neue Tonarbeit entwickelt. Sie heißt wie die Gerätschaft, die Grundlage der Tonarbeit ist: "Flipper". Der Eintritt ist frei.


Das Konzept der Bar, die immer am ersten Donnerstag eines Monats öffnet, hat Heinrich Dietz entwickelt, Direktor des Kunstvereins seit September 2016. In der erst kurzen Geschichte dieser Kunst-Bar stand Brian Enos Werk "Music For Installations" auf dem Programm genauso wie die Tanzperformance Androgynous, konzipiert von der Freiburgerin Karolin Stächele.
Was: Ausstellung "Flipper"
Wann: Donnerstag, 7. März 2019, 19 Uhr
Wo: Kunstverein Freiburg, Dreisamstr. 21

Mehr zum Thema: