Die Autorin Katharina Bendixen kommt am Freitag zur Lesereihe zwischen/miete

Franziska Lorenz

Bei Brötchen und Bier kann man bei der Lesereihe zwischen/miete eine Lesung von Katharina Bendixen hören. "Ich sehe alles" heißt der erste Roman der Autorin, aus dem sie am Freitag vorlesen wird.

Die Lesereihe wird vom Literaturbüro Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Studierendenwerk organisiert und bringt immer wieder junge Autoren für Lesungen in WGs nach Freiburg. Bei der letzten Lesung für dieses Semester hat man die Chance, Katharina Bendixen zu erleben.


Die Autorin, Übersetzerin und Journalistin lebt in Leipzig, wo sie 1981 geboren wurde, aufgewachsen ist Katharina Bendixen aber in Laos. Aus dem Englischen übersetzt sie Kinder- und Jugendbücher, außerdem ist sie Prosa-Redakteurin der Literaturzeitschrift "poet".

Während man Brötchen und Bier genießt, hat man die Gelegenheit, eine Lesung aus ihrem ersten Roman "Ich sehe alles" zu hören. Der Roman handelt von einem jungen Mädchen, das als Au-Pair nach Ungarn kommt, um auf das Kind einer deutschen Familie aufzupassen.




Doch es tauchen immer mehr Unklarheiten auf. Wieso isst das Kind nichts und was ist mit dem Freund der Protagonistin? Bei der bedrückenden Stimmung des Romans fängt man an sich zu fragen, ob man den Worten des Mädchens überhaupt trauen kann.
  • Was: Lesung mit Katharina Bendixen
  • Wann: Freitag, 21. Juli, 20 Uhr
  • Wo: Zähringer Straße 337
  • Eintritt: 5€ inklusive Bier und Brötchen

Mehr zum Thema: