Die Ästhetik der Küchenschublade

Adrian Hoffmann

Kann man über den Inhalt einer Küchenschublade darauf schließen, was für Menschen sich aus ihr bedienen? Man kann es zumindest versuchen - und zwar vor dem SchauGalerieFenster der UB (Ecke Sedanstraße/Werthmannplatz). Dort wird ab Samstag, 8. Juli 2006, eine ganz besondere Dokumentarische Fotografie gezeigt:



Das Freiburger Künstlerpaar Angelika Link und Klaus Geiger nennen ihre Farbfotoserie “KüchenArchäologie”. Momentaufnahmen von gewöhnlichen Küchenschubladen sollen dabei durch eine ganz eigene Ästhetik überraschen und lassen die Betrachter ihr persönliches, spekulatives Bild über die Küchenbenutzer machen. Die großformatigen Fotodrucke sind bis Anfang Oktober 2006 in den Fenstern der Galerie zu sehen. Die Vernissage ist am 8. Juli ab 11 Uhr.