Die 10 Dos and Don'ts für JGAs in Freiburg

Dorothea Winter

Läuft man zur Zeit durch Freiburg, kommt man an Junggesellenabschieden nicht vorbei. Sie sind überall. Und sie nerven. Mit der Hoffnung auf Besserung haben wir 10 Dos and Dont’s für JGAs in und um Freiburg gesammelt.

Don’t: Bierfahrrad

Auf keinen Fall solltest du bei deinem Junggesellenabschied ein Bierrad mieten und damit durch die Freiburger Stadt strampeln. Morgens um zehn Helene Fischer oder Britney Spears kann wirklich keiner vertragen. Es wird auch nicht dadurch besser, jeder vorbei laufenden Person lauthals "Hallo" zuzurufen und wild gestikulierend zu winken. Besonders störend ist die Angelegenheit, wenn sich die Beteiligten nicht an die Verkehrsregeln halten. Und es witzig finden, auf einer viel befahrenen Kreuzung einfach aufhören zu Treten. Es ist ja schön, wenn ihr Spaß in der Gruppe habt, aber doch bitte so, dass niemand drum herum gestört wird.

Do: Kart fahren

Kart fahren macht gerade mit den besten Freunden großen Spaß. Sich in einer Sportart mit zu messen lässt keinen kalt. Und ist deswegen umso lustiger. Außerdem ist Kart fahren eine super Aktivität für den Beginn des Tages. Da ihr beim Kart fahren keinen Alkohol trinken dürft, fangt ihr mit dem Trinken erst später an und haltet dafür länger durch. Die meisten Junggesellen oder Junggesellinnen sind schon um 22 Uhr im Bett, wenn sie morgens um 8 Uhr anfangen zu trinken.

Don’t: Wildfremden Menschen Krims-Krams aus dem Bauchladen verkaufen

Sei bitte nicht derjenige, der in rosa Tutu, einem Einhorn-Haarreif, einem umgebunden Lautsprecher und einem Bauchladen voller unnötigen Schrott durch die KaJo läuft und wildfremde Leute belästigt. Die Idee ist nicht neu und wird auch beim hundertsten Mal nicht witziger. Weder Braut oder Bräutigam noch alle Passanten, die mit hineingezogen werden, haben Spaß bei der Sache. Also bitte einfach sein lassen.

Do: Weinwanderung

Für einen Junggesellenabschied ist eine Weinwanderung einfach perfekt. Es ist ein witziges Gruppenerlebnis, man ist abseits der Stadt und kann sich benehmen wie man möchte und bei schönem Wetter ist ein kleiner Spaziergang einfach unschlagbar. Wenn wir Freiburger schon mit gutem Wetter und noch besserem Wein gesegnet sind, warum nicht beim JGA ausnutzen? Egal ob Staufen, Ihringen, Ebringen oder Bad Krozingen. Auswahl gibt es genug. Also packt eure Wanderoutfits und den Bollerwagen ein und los geht’s.

Don’t: In sozialen Netzwerken mit euren Bildern nerven

Ja, wir alle haben verstanden, dass ihr Spaß habt! Und ja, wir alle haben die 15 Gruppenfotos und 8 Videos von jedem Beteiligten gesehen. Doch ist es wirklich noch so lustig, wenn alle permanent versuchen, das interessanteste Foto und die krassesten Party-Videos auf Instagram oder Facebook zu teilen? Wahrscheinlich nicht. Also lasst doch eure Smartphones mal in der Tasche und habt so Spaß. Ein paar Erinnerungsfotos dürfen natürlich nicht fehlen, aber wie wäre es, diese mit einer Einwegkamera aufzunehmen und Smartphones den gesamten JGA über zu verbannen?

Do: Polterabend

Wieso ist der Polterabend "out"? Ein Polterabend ist genauso wie ein Junggesellenabschied nur nicht so peinlich und amerikanisch. Anders als beim Junggesellenabschied wird beim Polterabend mit Braut und Bräutigam gefeiert. Es geht darum, alle jene einzuladen, die es nicht zur Hochzeit schaffen oder eben nicht zum engeren Kern der eingeladenen Gäste zählen. Außerdem gibt es beim Polterabend schöne und schon fast vergessene Bräuche, die fortgeführt werden können. Also macht lieber einen Polterabend, als einen Junggesellenabschied. Beim Polterabend werden keine unbeteiligten Menschen "belästigt".

Don’t: Bubble Soccer

Da die meisten Junggesellenabschiede feucht-fröhlich zugehen, ist Fußball innerhalb einer großen Luftkugel, bei der man die Hälfte der Zeit durch die Luft gewirbelt wird, vielleicht nicht die beste Betätigung. Wenn ihr nicht wollt, dass die Hälfte der Gruppe für den weiteren Verlauf des Tages mit Magenkrämpfen, Kreislaufkollaps oder Übelkeit zu kämpfen hat, lasst Bubble Soccer vielleicht lieber sein. Gleiches gilt für Zorbing.

Do: Pole Dance

Fast jede Frau hat schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sich an einer Pole Dance Stange zu ranken. Und wieso diese Phantasie nicht in gemütlicher Runde mit den besten Freundinnen und ordentlich Alkohol auszuleben? Der Spaß ist auf jeden Fall garantiert und skurrile Erinnerungsfotos kommen auf jeden Fall auch dabei rum.

Don’t: Verkleidung

Warum müssen Junggesellenabschiede immer aussehen wie eine Horde geschmackloser Ballermann-Touristen? Wenn ihr ein Wiedererkennungsmerkmal wollt, dann tut das auch ein Accessoire. Aber ihr müsst euch definitiv nicht alle im Kollektiv grüne Froschkönig-Kostüme anziehen. Keine Panik, man erkennt auch so auf jeden Fall sofort, dass es sich um ein Junggesellenabschied handelt.

Do: Rafting auf dem Rhein

Rafting ist auf jeden Fall eine außergewöhnliche Art, euren Junggesellenabschied zu Feiern. Die Boote sind kentersicher und je Boot ist ein Guide mit anwesend, der die Situation überwacht. Der Action-Grad der Tour kann im Voraus gewählt werden und so geht es entweder gemütlich oder actionreich den Fluss hinab. Also rein in eure Badesachen und raus aus der Stadt.