Desart-Vernissage im Grünhof

David Weigend

Der Graphiker Markus Wohlfahrt, 33, arbeitet in einer Werbeagentur, die hauptsächlich Aufträge aus der Pharmaindustrie entgegennimmt. Als Gegenpol zu seiner Arbeit malt er. Die teils morbiden Werke sind ab Freitag im Grünhof zu sehen.

Wohlfahrt stellt unter seinem Label DESART 15 bis 20 verschiedenformatige Bilder aus, die vier bis sechs Wochen lang im Grünhof zu sehen sein werden. "Menschen, die meinem Kopf entsprungen sind", sagt Wohlfahrt. "Das sind schon eher Motive, die eher Psychedelia und Subkultur zuzuordnen sind und so wohl nicht in einer geschleckten Galerie hängen könnten."


Wohlfahrt lebte acht Jahre lang in den USA und sieht darin einen Pop Art-Einfluss auf sein Schaffen. "Einige Bilder, wie etwa die weinende Frau oder der Soldat entstanden, nachdem ich mir Fernsehnachrichten über den Irak angesehen habe", sagt Wohlfahrt.

Mehr dazu:

Was: Vernissage Markus Wohlfahrt mit DJ Torpedo Tom
Wann: Freitag, 14. August 2009, 21:30 Uhr
Wo: Grünhof