Der weltweit erste Euro

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, wo der Euro zum ersten Mal als offizielles Zahlungsmittel benutzt wurde? Natürlich fand das am 1. Januar 2002, dem Tag der Einführung des neuen Geldes, statt. Aber nicht in Helsinki, dem östlichsten Land der Eurozone.

Denn unser westlicher Nachbar Frankreich liegt teilweise noch viel östlicher. Das Überseedepartement Réunion liegt im indischen Ozean, nordöstlich von Madagaskar. Und aufgrund dieser Lage gehen dort die Uhren drei Stunden vor im Vergleich zur mitteleuropäischen Zeit.
Dies machte sich der Bürgermeister der Hauptstadt Saint-Denis für einen Euro-Publicity-Auftritt zu Nutze. Er kaufte öffentlichkeitswirksam kurz nach 24 Uhr in der Silvesternacht auf einem eigens dafür geöffneten Marktstand eine Tüte Litschies.