Der Walfisch wird 11: Mit diesen Konzerten wird gefeiert

Matthias Cromm

In diesem Monat feiert der Walfisch seinen 11. Geburtstag. 11 Jahre Punk, Oi!, Metal, Psychobilly, Hardcore, Kickern, Saufen, Streiten, Lieben, Hassen, Burger, SchniPoSa, Schnaps, Bier, Pfannkuchen satt, St. Pauli und SC Freiburg - mitten in der Wiehre. Gefeiert wird den ganzen Juli: mit diesem sieben Konzerten.

Unzählige Bands sämtlicher Qualitätsstufen haben die Bühne des Walfisch in der Schützenallee bevölkert und unzählige Gäste mit und ohne Frisur die Theke. Anfang des Jahres gab es einen kleinen Umbau, der Walfisch verfügt jetzt über eine feste Bühne in der Ecke, in der früher der Eingang war - sicherlich ein Werk der Zimmermänner die im Walfisch ihren Stammtisch haben.


Ansonsten bleibt der Walfisch erstmal wie er ist: schwarz-rot, Monster, Flammen, Totenköpfe, Bands und Fanschals. Für den Jubiläumsmonat hat sich der Walfisch ein ziemlich amtliches Konzertprogramm eingeschenkt, sieben Konzertabende laden zum Mitfeiern ein. Und da elf ja eine Schnapszahl ist: Prost!

Donnerstag, 11. Juli 2013 - Ashpipe

Punk/Ska/Folk aus Alessandria, Italien



Bei Ashpipe steht trotz der Anleihen im Off-Beat und Folk auf jeden Fall der Punk im Vordergrund. Im Vordergrund steht auch politische Motivation, ein Großteil der auf Englisch oder Italienisch vorgertagenen Songs haben einen militant anti-rassistischen und anti-faschistischen Hintergrund. Sonstige Themenfelder sind selbstverständlich Trinken, Spaß und Fußball; es gibt aber auch nachdenkliche und schwermütig-traurige Elemente. Eine besondere Note bekommen Ashpipe durch den Einsatz einer Geige und eines Keybords die den folkigen und Ska-Anteil ihrer Musik prägen.


Freitag, 12. Juli 2013 - Knochenfabrik und Notgemeinschaft Peter Pan

Punk aus Köln-Porz und Punk aus Hamburg-St.Pauli



Knochenfabrik sind sicherlich eine der coolsten Deutschpunkbands ever. Ihre erste Platte "Ameisenstaat" ist ein Statement wie echter und nicht ganz blöder Punk auf deutsch klingen sollte. Selbstironisch, humorvoll, politisch, locker klischeebeladen und scheißgut.

Eigentlich existierten Knochenfabrik nur von 1994 bis 1998; als ihr zweiter Longplayer "Cooler Parkplatz" erschien, war die Band schon aufgelöst. Seit 2008 spielt die Band allerdings wieder hier und da ein seltenes Konzert. Nutze also die Chance, diese Band ist eine Legende!

Notgemeinschaft Peter Pan sind genau das was der Name schon sagt. Zu alt für Kinderpunk und trotzdem Spaß mit Drei-Akkorden haben wollen? Leicht melancholisch? Schlüssige Texte auf Deutsch zu wichtigen Themen? Voila! Düsenjäger und die frühen Muff Potter lassen grüssen!

 

Samstag, 20. Juli 2013 - The Mahones

Folk-Punk aus Kingston, Kanada



The Mahones aus Kanada fusionieren seit über 20 Jahren und einen guten dutzend Alben Irish Folk mit Punkrock. Man ahnt bereits woher der Wind weht, The Mahones sind auf jeden Fall eine schmutzige, in Whiskey getränkte Partyband. Bars, Drinks und lange Nächte bestimmen die sehr tanzbar aufbereiteten Songs.

   

Sonntag, 21. Juli 2013 - Bob Wayne

Outlaw-Country aus der Hölle/USA



Speckiger Lederwesten Outlaw-Country mit Fliegersonnenbrille und Stirnband: Das ist der Sound, zu dem Herzen und Barhocker brechen. Auf Bluegrass, Westernswing und 70ies-Country mit ordentlich Punk-Spirit reitet Bob Wayne auf den Spuren von Hank III durch die Weiten der Südstaaten.
Bei den Nashville Spießern hat Bob Wayne nichts zu suchen, er ist ein Rambler, ein Gambler, ein DIY-Cowboy und immer unterwegs. Themen? Freiheit, Liebe, Alkohol, Teufel, Unglück - eben alles, was guten Country so ausmacht!

 

Dienstag, 23. Juli 2013 - Adolescents

Punkrock/HC aus Fullerton, Kalifornien, USA



Mein persönlicher Favorit in diesem Line-Up sind sozusagen die Erfinder des Melodic-Hardcore: Adolescents. Die Band fand sich bereits 1980 in der brodelnden Kalifornischen Punkrock Szene zusammen. Gegründet von Mitgliedern der Bands Agent Orange, D.I. und Social Distortion, gelten Adolescents als eine der einflussreichsten Punkbands überhaupt.
Immer leicht düster, melodisch aber dennoch aggressiver als die meisten anderen Bands aus dem damaligen OC-Umfeld. Ihr erstes Album von 1981 ist ein Meilenstein, und weil alle Mitglieder immer schön in der Szene aktiv sind, gibts auch keinen Alt-Herrenclub zu ertragen sondern eine Hammergute Band zu bestaunen!
Support: S.A.D

 

Mittwoch, 24. Juli 2013 - Swingin' Utters

Punkrock aus San Francisco, USA



Die Swingin' Utters fabrizieren seit Ende der 80er Jahre Punkrock mit Folk-Einschlag. Mittlerweile sind sie auf dem Label Fat Wreck Chords von NOFX-Sänger Fat Mike angekommen, für viele noch immer ein Adelstitel in Sachen Melodic-Punk. Dem typischen Cali-Melodic-Singalong-Punk mit leichter Straßenattitüde mengt das Quintett gerne mal einen Schuss Akkordeon bei. Macht Durst und Lust auf Rumhopsen. Support: Mom's Day.

 

Freitag, 26. Juli 2013 - Restless Feet

Irish Folk/Punk aus Freiburg, Breisgau



Um dem Walfisch die Folk-Punk-Krone für den Monat Juli entgültig aufzusetzen geben sich die fünf Bürschlein von Restless Feet ein Stelldichein zum 11. Walfisch Jubiläum. Hosenträgerbeladener Fiedelpunk der noch mehr Durst macht und noch mehr Lust zum Rumhopsen!


Mehr dazu: