Der Snipes-Store im Bermuda-Dreieck eröffnet

Manuel Lorenz

So was sieht man in Freiburg selten: Rund 80 junge Menschen warteten heute Morgen auf die Eröffnung der Snipes-Filiale im Ex-Burger-King im Bermuda-Dreieck. Seit 9 ist der Laden offen - und der Andrang hört nicht auf.



Ähnlich inszenieren sich sonst nur Geschäfte wie Abercrombie & Fitch: eine große Eröffnung mit Türsteher und DJ, US-amerikanischer Rapmusik, eine lange Schlange von Jugendlichen, die anstehen müssen, um in den Streetwear-Laden zu kommen - und zwar bis zum Maria's um die Ecke.




Was man im Snipes-Store kriegt: vor allem Sneakers. Hierzulande anscheinend heiß begehrte Ware. Oder haben es die Jungs und Mädels auf Eröffnungsangebote abgesehen?