Endlich!

Der Schlossbergturm ist ab heute wieder offen

Simone Höhl

Zwei Jahre lang war der Schlossbergturm gesperrt. Jetzt ist die umstrittene Sanierung abgeschlossen, die Stahlstützen sind montiert. Am Freitag um 11.30 Uhr wird der Schlossbergturm jetzt wieder eröffnet.

Schöne Aussichten: Der Schlossbergturm wird am Freitag eröffnet. Mehr als zwei Jahre lang war das beliebte Ausflugsziel am Rande der Innenstadt zuletzt gesperrt. Um 11.30 Uhr wollen Baubürgermeister Martin Haag und Andrea Katzer-Hug vom Amt für Gebäudemanagement den Turm bei einem Pressetermin öffnen. Danach ist er wieder frei zugänglich.


Pilzbefall zerstörte die Holzstützen

Der Turm wurde vor 15 Jahren mit Stützen aus Douglasienstämmen errichtet. Seit 2009 wurde er mehrfach gesperrt, weil Pilze und Insekten das naturbelassene Holz befallen hatten, schließlich war es morsch.

Es entbrannte Streit um die Sanierung: Das Amt wollte Stahl, das sei dauerhafter und wirtschaftlicher. Der Architekt wollte behandeltes Holz als günstigere Lösung und pocht auf sein Urheberrecht: Hubert Horbach kündigte an, Klage einzureichen, was im Falle eines Erfolges den Abbau der Stahlstützen nach sich ziehen könnte. Ob er tatsächlich klagt, ist noch unklar: Der Architekt war am Donnerstag nicht zu erreichen.

Mehr zum Thema: