Freiburg

Der Jugendkunstparkour am Kulturpark lädt zum Kunstcamp

Jonas Weinmann

"Zeit zum AusARTen!" – das ist das Motto des Jugendkunstparkour . Ab Donnerstag findet das Kunstcamp in Freiburg-Haslach statt. Dort können sich Freiburger Künstlerinnen und Künstler austoben.

"Zeit zum AusARTen!" ist das Motto des diesjährigen Jugendkunstparkours (JKP), der seit 2013 vom E-Werk Freiburg, der Projektwerkstatt Kubus³ und seit 2015 auch mit der Jugendkulturplattform Artik veranstaltet wird. Nach dem Kick-off im März findet vom 30. Mai bis 2. Juni die Kompaktphase im Rahmen des Kunstcamps statt.


Der Jugendkunstparkour, geht ab Donnerstag in seine heiße Phase: Im Kunstcamp, das in der Projektwerkstatt Kubus³, im Freizeichen (Artik) und im Südufer rund um den Hof an der Haslacher Straße 43 stattfindet, gibt es für junge Kreative und solche, die es werden wollen, die Möglichkeit sich künstlerisch von allen Zwängen zu befreien: Ob im Tanz- oder Sound-Atelier, mit Malerei oder Druck, durch Objektkunst oder Streetart, mit Fotographie oder Theater: Mit der Unterstützung eines professionellen Umfelds können sich junge Menschen künstlerisch ausprobieren, inspirieren lassen und über die Stränge schlagen. Selbst wer sich bis jetzt noch nicht mit dem Thema Kunst auseinandergesetzt hat, kann, darf und soll hier einen Versuch wagen. Nebenher kann bei Essen, Get-Togethers in großer Runde und Musik der nötige Mut dafür getankt werden.

Beim Final Grande werden die Ergebnisse vorgestellt

Bereits zum siebten Mal findet der Jugendkunstparkour in Freiburg statt. Ziel des Projektes sei es, "jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich kostenlos künstlerisch auszuprobieren und die Ergebnisse dann auch in einem professionellen Rahmen präsentieren zu können" erklärt Viola Sinn, eine von drei Projektleiterinnen. Ab dem 11. Juli werden für zehn Tage alle Ergebnisse beim Final Grande, dem Abschlussfestival des JKP ausgestellt.

Wer zwischen 15 und 23 ist und Lust hat seine künstlerische Komfort-Zone zu verlassen, ist ab Donnerstag beim Kunstcamp also genau richtig: Dann wird ohne Rücksicht auf Verluste ausgeARTet. Ganz getreu dem Motto eben.
Was: Jugendkunstparkour
Wann: 30. Mai – 2. Juni
Wo: Kulturpark, Haslacher Str. 43