Festsaison

Der Hochdorfer Waldhock startet am Freitag

BZ-Redaktion

Drei Tage wird auf dem Waldfestplatz am Ortseingang Hochdorfs gefeiert. Bereits zum 40. Mal findet dort der Hochdorfer Waldhock mit einem abwechslungsreichen Programm statt.

Die Vereinsgemeinschaft Hochdorf lädt in diesem Jahr zum 40. Mal zum "Hochdorfer Waldhock" auf den Waldfestplatz (aus Richtung Landwasser kommend am Ortseingang Hochdorf) ein. Am Freitag, 5. Juli 2019, werden alle Neubürger bereits um 16 Uhr am Rathaus, Hochdorfer Straße 4, begrüßt. Ortsvorsteher Christoph Lang-Jakob sowie Mitglieder des Ortschaftsrates und der Hochdorfer Vereine stellen bei einem Rundgang den Ort vor. Dieser endet auf dem Festgelände, wo es zur offiziellen Festeröffnung um 18 Uhr Freibier gibt. Ab etwa 20 Uhr spielt die Band "Just for Fun".


Am Samstag, 6. Juli, startet das Fest um 14 Uhr mit einer Schauübung der Hochdorfer Jugendfeuerwehr, an die sich ein Kinderfest mit Hüpfburg und vielen Spielen anschließt. Zudem präsentieren sich Kinder- und Jugendgruppen mit Tänzen und musikalischen Vorträgen auf der Festbühne. Ab 20 Uhr steigt die Rock- und Oldienight mit "The Liverpool Beats". Dazwischen gibt es musikalische Einlagen der Guggemusik "Maiskolbefetzer Eschbach". Den Auftakt des Sonntags bildet traditionell der um 10.30 Uhr beginnende ökumenische Gottesdienst. Danach spielt der Musikverein Hugstetten, ab 14.30 Uhr gibt es Latin-Rock unplugged mit "Atole Loco", ehe gegen 17.30 Uhr der Musikverein Merdingen auf der Bühne Platz nimmt. Den musikalischen Abschluss bildet "Holger van den Tasten" mit Hits aus den vergangenen dreißig Jahren. Die Vereine bieten zudem wieder in vielfältiger Form Essen und Getränke, zu – wie die Veranstalter betonen – "familienfreundlichen Preisen".
Weitere Infos: waldhock.de