fudder-Anzeige

Der Freiburger Weihnachtsmarkt hat wieder geöffnet

Jule Markwald

Glühwein trinken, Crêpe oder Bratwurst essen und Weihnachtsgeschenke kaufen – auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt kannst du das gleichzeitig erledigen. Muckelige Weihnachtsstimmung gibt es gratis mit dazu. Am Montagmittag um 14 Uhr geht es los.

Zwischen dem Freiburger Rathausplatz, Unterlinden, Turmstraße und dem Kartoffelmarkt wird schon seit Tagen gewerkelt und aufgebaut. Zum 44. Mal öffnet der Weihnachtsmarkt in Freiburg seine Pforten und wie immer gibt es eine riesige Auswahl an Ständen.


Kunsthandwerk in allen Formen und Farben – von Kerzen, Filzprodukten, Keramik bis hin zu Weihnachtskrippen und Holzspielzeug – gibt es hier zu erstehen. Beim "Steinknacker", Glasbläser und einem Drechsler kannst du sogar live beim Entstehungsprozess dabei sein.

Auch kulinarisch bleibt keiner unterversorgt. Wie immer gibt es leckeren Glühwein und als Grundlage Süßes oder Salziges in vielen Variationen. Kinder dürfen in der Backstube auf dem Kartoffelmarkt sogar beim Plätzchenbacken mithelfen. Am 6. Dezember kommt dann sogar der Nikolaus für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher auf dem Rathausplatz vorbei.

Bis zum 23. Dezember wird der Weihnachtsmarkt geöffnet sein. Zeit genug also, sich selbst in die richtige Weihnachtsstimmung zu versetzen.
Was: Der 44. Freiburger Weihnachtsmarkt
Wann: Montag 21.11. 14-20.30 Uhr, Werktags 10-20.30 Uhr, Sonntags 11.30-19.30 Uhr
Wo: Freiburger Rathausplatz, Unterlinden, Turmstraße und Kartoffelmarkt
Webseite: www.weihnachtsmarkt.freiburg.de