Der Freiburger Filmemacher Simon Schneckenburger sucht Komparsen für seinen neuen Film

Felix Klingel

Ein bisschen Kino-Luft schnuppern und mal in einem Film mitspielen? Dafür gibt es jetzt die Möglichkeit: Der Freiburger Filmemacher Simon Schneckenburger sucht für seinen neuen Film "Oskar" Komparsen. Drehtermin ist im Januar.

Voraussetzungen für die Komparsenrolle gibt es keine – über ein wenig Schauspielerfahrung oder Begeisterung für Film und Theater freuen sich die Macher von "Oskar" allerdings. Und: Ein wenig Geduld muss man mitbringen, denn am Filmset ist man häufig am Warten auf seinen Einsatz. Da es sich um eine kleine Produktion handelt, können die Macher den Komparsen außerdem kein Geld bieten.Der Drehtermin ist an einem Tag im Januar.


Im Film "Oskar" geht es um einen siebenjährigen Jungen, der mit einem Audiorecorder durch die Welt läuft und unterschiedliche Geräusche aufnimmt. Auf einem Familienfest zeichnet er zufällig einen Gesprächsfetzen der Erwachsenen auf, der sein Leben und seine Weltsicht verändert. Unvorbereitet wird er mit der Rationalität des Lebens konfrontiert – und versucht diese zu verstehen.
Was: Komparsen-Dreh für "Oskar"
Wann: Samstag, 6. Januar 2018
Wo: Kirchzarten

Interessierte können sich via E-Mail an den Regieassistenten Kim-Manuel Walz wenden: komparsen.oskar@gmail.com. Um eine kurze Beschreibung (Name/Alter/Telefon/ggf. Schauspielerfahrung) und ein Foto wird gebeten.

Mehr zum Thema: