Der falsche Panda: In diesem Interview gibt sich der Rapper DCVDNS als Cro aus

Marius Buhl

Es sollte eine lustige Verarsche werden, am Ende ist es aufgeflogen: Am Telefon gab sich Rapper DCVDNS als Cro aus - und führte in dessen Namen ein Interview mit uns. Warum der falsche Cro rappende Mädchen uncool, Berlin cool-cool und seinen Vor-Rapper DCVDNS super-cool findet:



Rapper Cro redet ständig über Coolness. Grund genug ihn einmal zu fragen: Was ist das eigentlich, Coolness? Wer ist cool? Wer uncool? Ist Coolness als Künstler wichtig?


Was wir erst im Anschluss an das coole Interview heraus fanden: Am Telefon war gar nicht Cro, sondern DCVDNS, Cros Vor-Rapper. Das Fake-Interview war eine Idee der Chimperator-Crew, die das Interview filmten. Morgen soll der Clip als Tour-Promo-Film auf dem Youtube-Kanal von Chimperator online gehen. Der echte Cro saß übrigens neben DCVDNS und gab mimische und gestische Anweisungen.

Hey Cro, was ist Coolness für dich?

Fake-Cro: Ich und meine Maske. Cro ist Coolness.  

Was für Synonyme für Coolness fallen dir spontan ein?

Der Coole von der neuen Schule, Johnny Depp, Psaiko-Dino, geil, gut, Flow, hustlen, chillen. Reicht das?

Was braucht es generell um cool zu sein?

Wer cool sein will muss auf meine Auftritte kommen, meine CDs kaufen – ich muss einfach Geld verdienen mit jemand, erst dann ist er cool. Bei mir geht’s ja um Millionen mittlerweile. 

Wie cool warst du in der Schule?

Da war ich auch schon cool. Ich trug coole Kleidung, hatte Selbstbewusstsein. In der Grundschule ging's dann auch meist darum, wer die meisten Freundinnen hat. Ich war aber schon im Kindergarten cool.

Hast du denn coole Vorbilder?

Vorbilder habe ich keine. Andere sind mir nicht cool genug.

Wie cool sind deine Eltern?

Hmm. Kann ich da später drauf antworten?

Klar. Wie wichtig ist Coolness denn generell für einen Künstler?

Wenn ich mir die anderen Künstler so anschaue, dann sehe ich: Es geht auch ohne Coolness. Für mich ist die Coolnes aber überlebensnotwendig.

Wer ist für dich der coolste Mensch der Welt?

DCVDNS. Der ist auch meine Vorgruppe und auch mein Mittelfinger für die Leute, die zum Konzert kommen. 

Hat Coolness auch Nachteile?

Die Leute wissen ja nur, dass ich cool bin, wenn ich meine Maske aufhabe. Ohne Maske wissen das die Leute nicht. Wenn ich meine Maske absetze, wissen die ja nicht, dass ich cool bin. Für mich hat's keine Nachteile. Die Coolness ist auch da, wenn ich meine Maske absetze, aber das wissen die Leute ja nicht.

Hier lest ihr die ganze Geschichte: Wie die Rapper Cro und DCVDNS versuchten, fudder an der Nase herum führte:
Dann kommt Coolness also doch von Innen heraus?

Klar, das kommt bei mir nicht nur durch die Maske.

Wie kann ich lernen cool zu sein? Angenommen ich will so cool werden wie du, hast du da Tipps?

Definiere doch cool! Woher weißt du, dass du nicht schon cool bist? 

Keine Ahnung. Definier's du für mich!

Ich krieg das ja durch mein Umfeld mit, wie die sich alle bei mir einschleimen. Aber ich krieg, was ich will, und daran merke ich, dass ich cool bin. 

Das Wort Coolness gibt’s schon lange. Sagt man irgendwann was Anderes?

Ne.

Dann bleibt 'cool' ein Dauerbrenner?

Ja, klar.

Wie cool ist Rap, wenn jeder es hört?

Es gibt immer noch Rap, den niemand hört. Zum Beispiel DCVDNS. Ich will jetzt aber keine Leute beleidigen. 

Rap ist die neue Popmusik, immer mehr Leute feiern euch. Ist Rap dann noch cool?

Die Musik ist immer noch cool. Aber das hat nichts mehr mit dieser Subkultur zu tun. Man erkennt nicht mehr, ob die Leute im Publikum noch cool sind oder nicht.

Also sind auch auf deinen Konzerten Menschen im Publikum, die nicht cool sind?

Ja, definitiv, da sind uncoole Menschen.

Unterschied Mann-Frau: Wann ist eine Frau cool?

Es klingelt in der Leitung, Fake-Cro unterbricht.

Hast du meine Frage noch gehört?

Ja, aber vergessen.

Ok, ich wiederhole sie nochmal: Wann ist eine Frau cool?

Schwer zu sagen. Vielleicht wenn sie modelt und gut aussieht? 

Bei Frauen reicht's also, einfach schön zu sein?

Genau. 

Thema Kontostand: Je mehr, desto cooler?

Ne, würde ich so nicht sagen, man kann auch ohne Kohle cool sein. So hat's ja bei mir auch angefangen.

Was ist die coolste Stadt der Welt?

London, Paris.

Wie cool ist Berlin?

Cool.

Nur cool, nicht cool-cool?

Doch schon. 

Hat man Freiburg auch auf dem Schirm, wenn man über Coolness redet?

Ja klar, da kommen wir ja deshalb auch mit der Tour vorbei. 

Auf einer Skala von 1 bis 10. Wie cool ist Freiburg?

10. Ne, sogar 12. 

Lass uns ein Spiel spielen. Ich sag dir Begriffe und du sagst, ob sie cool sind oder nicht, okay?

Okay.

Rappende Mädchen?

Uncool, weil's alle außer Schwester Eva nicht hinbekommen haben. Die war die Einzige.

Marteria?

Cool. Ich mag seine Ansichten. Hast du dieses Ding im Fernsehen gesehen mit diesem Einen? Der hieß glaube ich Jenke. Da sieht man, dass er cool ist. 

Samsung-Handy?

Hab ich noch nicht gehabt, also uncool.

Apple?

Cool, weil man sich daran gewöhnt hat. Man will ja nichts Neues lernen, weißt du. 

Pandas?

Natürlich cool! 

Warum?

Die sehen cool aus. 

Till Schweiger?

Cool. Auch der sieht gut aus.  

Baggy-Pants?

Die werden jetzt wieder richtig cool, wart nur ab. 

Das glaube ich nicht. Wer trägt die denn noch?

Ich natürlich, du wirst schon sehen übermorgen in Freiburg. 

Oberlippenbärte?

Cool, trage ich ja auch unter meiner Panda-Schnauze.

Schade, dass man den nicht sieht. Bild-Zeitung?

Einfach egal, Mischung aus uncool und cool. 

Frauen über 30, uncool oder cool?

Cool, weil die mit ihren Kindern bei meinen Konzerten sind. 

Schwaben?

Ich muss jetzt cool sagen, weil ich ja ein Schwabe bin, aber eigentlich uncool.

Und Badener?

Was sind das? 

Naja es gibt Schwaben und Badener in Baden-Württemberg. Und Badener kommen eben aus Baden.

Cool, ich hab gerade bisschen nachdenken müssen, weißt du. 

Money-Boy?

Uncool!

Wie schmal ist der Grat zwischen Coolness und Arroganz?

Ich gähne... Hast du gerade gegähnt?

Ich, nein!

Ok, wie schmal... Hmm. (Pause) Ich glaube, es ist cool, wenn man nicht arrogant ist. 

Wer ist der uncoolste Deutsche?

Die Sportfreunde Stiller. Also alle von denen, sind ja vier oder so. 

Ist ein Hipster cool?

Ich weiß ja bis heute nicht was das ist. 

Was glaubst du, dass es ist?

Für die Leute da draußen ist es wahrscheinlich jemand mit Slim-Jeans, langen T-Shirts, Jordans. 

Würdest du dich selbst als Hipster bezeichnen?

Gar nicht. 

Muss man individuell sein, um cool zu sein?

Jeder sieht individuell aus, das ist doch dann nicht mehr cool. 

Jetzt haben wir viel über Coolness gesprochen. Kannst du abschließend vielleicht doch nochmal neu definieren, was cool ist?

Nee, geht nicht.

Dann vielleicht noch die Frage von vorhin nochmal. Was an deinen Eltern ist cool?

Mein Vater ruft gerade an, ich frag ihn mal. „Papa, bist du cool?“
Der Vater (über Lautsprecher): "Oh Interview, dann Tschüss!" (legt auf)
Jetzt hat er aufgelegt. Deshalb ist er auch cool, weil er nichts von Interviews hält. 

Na gut. Danke Carlo für das Interview und viel Spaß dann in Freiburg.

Jo.

Mehr dazu:

[Foto: Red Bull Media House / dpa]