Der Abschied von daheim rückt näher

Lilian Kaliner

Heute ist ein komischer Tag. Das erste Mal kommt ein mulmiges Gefühl in mir auf. An das Australien-Vorfreude-Kribbeln habe ich mich inzwischen gewöhnt, aber das hier jetzt ist neu. Es kommt nicht ganz von ungefähr: Heute ist es auf den Tag genau noch einen Monat bis das Unternehmen Aussteigen auf Zeit beginnt.Jetzt schaut meine Mutter plötzlich immer öfter leicht bedrückt und die Umzugskartons stapeln sich in der Wohnung. Die Altkleidersammlung bekommt gleich stapelweise Kleider von mir und ich suche noch immer ein neues Zuhause für meine Waschmaschine. Die Vögel haben ihres bereits gefunden ? eine Sorge weniger. Dafür fehlt noch die Bewilligung für die Kreditkarte und die Auslandsversicherung muss auch noch organisiert werden.Der erste schwere Abschied von einem guten Freund haben wir bereits hinter uns, er ist in Urlaub gefahren und wir gehen bevor er kommt. Nun gut, bei all dem Stress und den Gedanken die einem durch den Kopf gehen, kommt das Ziel doch allmählich mit gewaltigen Schritten näher. Am dritten September geht es mit Thai Air nach Bangkok. Dort wollen wir mit dem Bus zu einer erst seit kurzem touristisch erschlossenen Insel fahren. Die Frage ist nur wo ein solcher Bus zu finden ist? Bangkok ist ja nun mal nicht wie das kleine Freiburg und ich glaube es wird, na sagen wir mal, "interessant". Wie dem auch sei, ab heute läuft der Countdown und falls der ein oder andere geübte Backpacker noch einen Tipp hat: Ich freue mich über Kommentare!