Den Schutzengel auf dem Tretroller dabei?

Markus Hofmann

Glück hatte ein dreijähriges Kleinkind bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Samstag in Waltershofen. Das Mädchen fuhr gegen 19 Uhr mit seinem Kindertretroller auf dem elterlichen Grundstück eine zwölfprozentige Gefällstrecke hinab ungebremst auf die Straße "Im Giesental".

Eine herannahende Autofahrerin erkannte das Kind wegen eines geparkten Fahrzeuges zu spät und konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit dem Kind nicht vermeiden. Als das Auto zum Stillstand kam, lag das Mädchen unter dem Fahrzeug, konnte sich jedoch glücklicherweise selbst wieder aus der misslichen Lage befreien.


Nach bisherigen Erkenntnissen blieb das Kind außer ein paar Schürfwunden unverletzt, wurde jedoch trotzdem vorsichtshalber zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus verbracht.