Den Schraubenschlüssel durch den Alienkopf schwingen

Aljoscha Harmsen

Seltsame Faszination: Bei diesem Spiel weiß man nicht genau, ob man sich im Kopf eines Aliens befindet oder in einer Krebszelle. Spaß macht es trotzdem: Es gilt, einen Schraubenschlüssel auf die Punkte zu schwingen und alle Punkte zu treffen, ohne herunterzufallen.



Die Frage, ob der Hintergrund des Hildes dem Innenleben einer Krebszelle oder eines Aliens entsprungen ist, ist schwer zu beantworten. Wenn man die Musik zum Spiel hört, tendiert man eher zum Alien. Spaß macht es aber allemal mit den Pfeiltasten den Schraubenschlüssel hin und herzudrehen und mit der Leertaste mit dem Schlüssel mit Schwung durch die Luft zu springen.


In höheren Levels kommen verschiedene Features dazu, wie Beschleunigungsröhren oder am Seil entlangfahrende Haken, an die man sich anhängen muss, um andere Punkte zu erreichen. Das Bittere: Wenn man einmal runterfällt, fängt man wieder ganz von vorne an.

Vielleicht fallen euch treffendere Beschreibungen zum Ambiente ein?

Mehr dazu:

Miniclip: XRaye