Debatte: Sieht das Trikot des SC Freiburg wirklich billig aus?

fudder-Redaktion

Der westfälische Modedesigner Guido Maria Kretschmer findet, dass der SC Freiburg (auf dem Foto: Stürmer Sebastian Freis) das hässlichste Trikot aller 18 Bundesligaclubs hat. Bei einem Expertencheck auf Welt Online sagt Kretschmer: "Das ist einfach das billigste Trikot". Wir wollen von euch wissen: Hat der Modemacher Recht?



Kretschmers Statement über das SC-Trikot:

"Freiburg sieht leider ein bisschen billig aus. Bei Freiburg muss man ja auch sagen, die haben das Pech, dass sie keinen richtigen Sponsor haben. Und dann noch in der Farbe, das sieht so platt aus. Da hat man das Gefühl, das wird einer Mannschaft, die in der ersten Liga spielt, gar nicht gerecht. Da können die armen Freiburger auch nichts dafür, aber das ist einfach das billigste Trikot."

Auch andere Bundesligaclubs müssen herbe Kritik einstecken: Bei der Spvgg Fürth denkt Kretschmer "an irische Butter", beim FC Augsburg an "eine italienische Nudelmarke" und beim VfL Wolfsburg an "Laufbekleidung". Doch kein anderer Bundesligaclub schneidet in Kretschmers Bewertung schlechter ab als der SC.

Das schönste Trikot der Bundesliga hat in den Augen Kretschmers, den TV-Zuschauer durch die Styling-Doku "Shopping Queen" (VOX) kennen, übrigens der deutsche Meister: "Dortmund ist toll, ich finde das echt schön mit dem kleinen Kragen."
SC-Pressesprecher Rudi Raschke nimmt die Kritik "dieses mir völlig unbekannten Designers" gelassen: "Auf unsere Trikotgestaltung hat das keinen Einfluss. Wir haben uns bewusst für eine schlichte Variante entschieden und liegen da gut im Trend."

fudder-Debatte: Was denkt Ihr? Liegt Kretschmer mit seiner Kritik daneben? Und welches Team geht in Euren Augen in diesem Jahr mit dem schönsten Trikot in die neue Saison? Veröffentlicht Eure Meinungen in den Kommentaren dieses Artikels!

Mehr dazu:

[Foto: dapd]