Das Wort zum Montag: Worauf wir uns diese Woche freuen

fudder-Redaktion

Heute fällt es uns zugegeben deutlich schwerer als sonst, fluffige Dinge aufzulisten, auf die wir uns in der kommende Woche freuen - zu sehr stecken uns die Nachrichten der vergangenen Tage in den Knochen. Aber Traditionen sind Traditionen:



♥ Nicht unbedingt eine Sache zum freuen, aber Twitter-Nutzer @arclight - ein auf Nuklearanlagen spezialisierter Ingenieur - kommentiert extrem verständlich in jeweils 140 Zeichen die neuesten Entwicklungen in den diversen problematischen Kernkraftwerken in Japan. Seine tendenziell eher unpanische Haltung (immerhin ist der Mann ja Teil des Atomgeschäfts) ist ein guter Gegenpol zu den tendenziell eher panischen Stimmen in unseren Köpfen. Immerhin haben wir von ihm schon gelernt, das "fuel damage" nicht das gleiche wie "core meltdown" ist. Jedes bisschen Information hilft. Ebenfalls lehrreich: der Beitrag Dampf im Kessel - Druck- und Siedewasserreaktoren auf dem PhysikBlog.


♥ Am Montag gibt es um 18 Uhr eine Anti-Atom-Demo in Freiburg. Mehr Infos gibt es auf ausgestrahlt.de; Start ist am Bertoldsbrunnen. Wer noch dringend eine Anti-Atom-Sonnen-Fahne oder ein paar Buttons braucht: die gibt es bei der Geschäftstelle des BUND in der Wilhelmstraße 24 (falls die noch nicht seit gestern ausverkauft sein sollten).

♥ Wer nach dem Erdbeben und dem Tsunami Geld Spenden möchte: das Deutsche Rote Kreuz und Ärzte ohne Grenzen sind immer naheliegende Adressen. Bevor man spendet lohnt sich der Blick auf die Website des DZI, die jedes Jahr überprüft, wie gut Organisationen mit Spenden umgehen.

♥ In der kommenden Nacht um vier in der Früh ist in Basel Morgenstraich! Wer dieses magische Ereignis noch nie erlebt hat: Nix wie hin, egal wie spontan!

♥ Am Dienstag ist Weltverbrauchertag! Unsere Idee: Das Ganze mit der Fastenzeit koppeln und bis Ostern Konsumverzicht üben. Positiver Nebeneffekt: Das Sparschwein wird gemästet und kann nach Ostern ertragreich geschlachtet werden; Plasma-Glotze, Dior-Anzug, Sommerurlaub: alles plötzlich drinnen. Alternativ kann man natürlich auch schon jezt (das klingt vielleicht zynisch, ist aber durchaus ernst gemeint) die japanische Gesellschaft unterstützen, indem man japanische Produkte kauft. ♥ Am Samstag kommt der FC Bayern nach Freiburg! 6:0 gegen den HSV hin oder her: Die Bazis stecken in einer tiefen Krise, was wir nicht ungenutzt lassen sollten. Dann wird's vielleicht sogar noch was mit Europa in der nächsten Saison! Yeah!

Du bist gefragt!

Und worauf freust Du Dich diese Woche? Rein' damit in die Kommentare!

Mehr dazu: