Das wird neu bei der Invasion 2012

Manuel Lorenz

In genau drei Wochen startet das Kulturfestival Invasion in Freiburg-Haslach. Einiges bleibt gleich, einiges wird anders - und zwar nicht nur die kleinen, süßen Monsterchen.



Die Neuerungen fangen beim Gelände an, das die Invasion bespielt. Na ja, es bleibt alles in der direkten Haslacher Nachbarschaft: Das meiste findet halt auf dem Gelände statt, das seit Kurzem "Schmitz Katze" genannt wird. Außerdem integriert die Invasion diesmal auch den "Kubus"; die zwei Etagen der Latin-Dance-Academy "Aya" sind weiterhin dabei.


Neu sind auch die Anfangszeiten. Letztes Jahr öffnete die Invasion jeden Tag um 16 Uhr. "Da kommt aber einfach keiner", sagt Mitorganisator Christian Moritz Oppler alias Pepe. Deshalb beginnen die Invasionstage heuer erst um 18 Uhr.

Wer genau hinschaut, bemerkt auch, dass die Invasions-Monsterchen ein Update erfahren haben. Sowohl die Monster und die anderen Außerirdischen als auch das Plakat hat dieses Jahr der Freiburger Künstler Patrick "Pa.C" Criscione entworfen.

Mehr dazu:

Was: Invasion Kulturfestival 2012
Wann: Freitag 27. und Samstag, 28. Juli sowie Freitag 3. und Samstag 4. August 2012
Wo: Haslacher Straße [Bilder: Invasion]