Das Strom-Spar-Spiel

Christoph Müller-Stoffels

Die halbe Welt macht sich darüber Gedanken, wie immer mehr Energie produziert werden kann, um unseren schwer zu stillenden Bedarf zu decken. Unsere Mittagspause dagegen zeigt spielerisch, wie man Energie einsparen kann.



Dabei darf man einen jungen Mann an die Hand nehmen und recht unsanft durch die Gegend ziehen. In zwei Minuten sollte man zwanzig Möglichkeiten finden, im Haus des Burschen Strom zu sparen. Von der Garage über die Küche bis zum Badezimmer kommt alles auf den Prüfstand. Initiator des Spiels ist die Agentur für Energieeffizienz in Québec, Kanada. Und die sollten wissen, welche Möglichkeiten es gibt.


An die Schalter, fertig, los: Das EnerGuy-Strom-Spar-Spiel!

Mehr dazu: