Verlosung

Das portugiesische Tanzstück "Lento E Largo" ist ein künstlerisches Abenteuer

Gina Kutkat

Achtung, es könnte nackt werden: Wenn am Samstag das portugiesische Künsterduo "Jonas & Lander" nach Freiburg kommt, haben sie eine ausgefallene Choreographie im Gepäck. fudder verlost 3 x 2 Tickets.

Es gibt zwei Wortpaare, die man sich für kommenden Samstag auf jeden Fall merken sollte: "Jonas & Lander" sowie "Lento & Largo". Hinter Ersterem steckt das portugiesische Künstlerduo Jonas Lopes und Lander Patrick, die eine private und berufliche Beziehung verbindet. Die Tänzer und Choreographen kennen sich seit 2011 und arbeiteten weltweit mit verschiedenen Künstlern zusammen. Lander Patrick war in Freiburg bereits als Tänzer in Bacantes von Marlene Monteiro Freitag zu sehen.


"Lento & Largo" ist der Name des Stückes, mit dem sie am Wochenende nach Freiburg kommen werden. "Langsam und groß" wird also das beschrieben, was auf der Bühne zu sehen sein wird: Roboterartige Tänzerinnen und Tänzer, deren nackte Körper zucken, springen, robben und zittern – die Scham dabei nur von einem schwarzen Klebeband verdeckt.

Die Bühne des Kleines Hauses wird zur Fantasiewelt, in der sich die Tanzenden küssen, gehorchen und in komische Situationen bringen. Ein visuelles und akustisches Abenteuer, auf das man sich einlassen sollte.


Verlosung

fudder verlost unter allen Mitgliedern im Club der Freunde drei Mal zwei Tickets für das Tanztheater "Lento E Largo" im Theater Freiburg am Samstag, 16. November 2019 um 20 Uhr im Kleinen Haus.

Mitglied in fudders Club der Freunde kannst Du hier werden. Um zu gewinnen, schicke eine E-Mail mit deinem Namen und dem Betreff "Tanz der Roboter" an gewinnen@fudder.de.

Sollten keine Club-Mitglieder an der Verlosung teilnehmen, werden die Karten unter den restlichen Einsendungen verlost. Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Freitag, der 15. November, um 12 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

  • Was: Lento E Largo, Deutschlandpremiere
  • Wann: Samstag, 16. November, 20 Uhr
  • Wo: Theater Freiburg, Kleines Haus
  • Tickets: ab 19 Euro, 8 Euro ermäßigt