Das Musical "Urinetown" kannst Du diese Woche noch in der Wodanhalle sehen

Laura Wolfert

"It´s a Privilege to Pee", singt Miss Pennywise und Freiburg ist somit privilegiert zu – na ja, Du weißt schon. Miss Pennywise ist eine Figur im mehrfach ausgezeichneten New Yorker Musical "Urinetown" - auf Deutsch "Pinkelstadt". Die Musiktheatergruppe "Good Company" bringt die unterhaltsame Politsatire vom Broadway in die Wodanhalle nach Freiburg. Ein Schauspiel über Reichtum, Armut, Privatisierung, Revolution und Liebe:



„Es hat das Potential, sowohl die größten Musicalskeptiker als auch Fans des Genres gleichermaßen zu begeistern und zu verstören“ - so beschreibt das Freiburger Ensemble Good Company sein neues Stück. Schwarzer Humor, Witz, Klugheit und hervorragende Musik sollen überzeugen. Die Handlung klingt etwas abstrus, ist aber mehrfach ausgezeichnet:


Pinkeln auf privaten WCs: verboten! Ein Horrorszenario. Wer muss, der muss zu „GmbHarn & Klo KG“ - dem Betreiber mit den einzig legalen Toiletten. Wer sich sträubt dafür teuer zu zahlen und stattdessen einfach in die Büsche macht, wird verbannt - nach „Urinetown“. Aufstände der Betroffenen sind vorprogrammiert.

Die offizielle Premiere des Musicals wurde am 20. September 2001 im Henry Miller´s Theatre aufgeführt, 2004 kam die „Pinkelstadt“ das erste Mal nach Deutschland - nach Berlin. „Urinetown“ ist mit drei Tony Awards ausgezeichnet. Tonys – das sind die Oscars für Theaterstücke.

„Urinetown“ kann man zur Zeit auch auf Freiburger Bühnen sehen: Es ist das erste Stück der 2015 gegründeten Musiktheatergruppe „Good Company“. Bis zum 25. Februar singt Miss Pennywise noch in der Wodanhalle, danach zieht sie für vier weitere Aufführungen ins Crash. Ein Privileg, das man genießen sollte.

Mehr dazu:

Was: Urinetown
Wann: Immer um 19.30 Uhr an diesen Spieltagen:
  • Montag, 22. Februar 2016, Wodanhalle
  • Dienstag, 23. Februar 2016, Wodanhalle
  • Mittwoch, 24. Februar 2016, Wodanhalle
  • Donnerstag, 25. Februar 2016, Wodanhalle

  • Samstag, 16. April 2016, Crash
  • Sonntag, 17. April 2016, Crash
  • Samstag, 23. April 2016, Crash
  • Sonntag, 24. April 2016, Crash
Eintritt: 18 Euro, 13 Euro ermäßigt, Karten unter reservix.de
[Foto: Oliver Korn]