Das Motto des Ball Verqueers 2018 steht fest

Laura Wolfert

Im Februar findet der 22. Ball Verqueer in der Mensa Rempartstraße statt. Die von der AIDS-Hilfe-Freiburg organisierte Benefizveranstaltung hat kommendes Jahr das Motto: "Hollywood – manche mögen’s heiß". Karten gibt es im Vorverkauf.

"Das ist die Gelegenheit, Fasnet auf eine andere Art zu feiern", verspricht der Veranstalter des Ball-Verqueer. Jedes Jahr findet die Party unter einem neuen Motto statt. Nach "Die wilden 80er" und "One Night in Bangkok" folgt 2018 nun "Hollywood – manche mögen’s heiß" nach der US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1959, unter anderem mit Marilyn Monroe.


Das Thema ermöglicht viele verschiedene Ideen sich dementsprechend zu verkleiden. Denn das Highlight jedes Ball Verqueers ist der Kostümwettbewerb mit Jury-Präsidentin und Freiburger Travestie-Künstlerin Betty BBQ. Moderiert wird der Abend von Julica Goldschmidt von baden.fm und Anna-Lena Gröner, Journalistin.

Wer mit Marilyn Monroe oder Tony Kurtis tanzen möchte, findet auf einen der beiden Floors sicher einen Doppelgänger. DJ Phoenix und DJ Robert Sun werden den Abend musikalisch begleiten. Hinzu kommt der baden.fm-Floor, auf dem DJane Conny und La Breeze mit 70er, 80er und 90er Sounds die Hollywood-Herzen beglücken möchten.
Was: Ball Verqueer 2018
Wann: Samstag, 03. Februar, ab 21 Uhr
Wo: Mensa Rempartstraße
Eintritt: VVK 15,50 Euro, Ermäßigt 12, 50 Euro, Abendkasse: 18 Euro / 15 Euro ermäßigt
Tickets: BZ-Ticket

Mehr zum Thema: