Das Logo von Olympia 2012

Sophie Guggenberger

...ist an Unruhe kaum zu überbieten. Viele andere Gastgeberländer der Olympischen Spiele haben die Logoaufgabe bereits visuell vergeigt. Auch die Briten verheben sich im Design gewaltig. Die Öffentlichkeit jedenfalls reagiert mit Ablehnung gegen den Siegerentwurf, der bei der Präsentation von Chelseatrainer Mourinho als "innovativ" umschrieben wurde.

" We've had a huge reaction to the launch of the new logo - most of it negative" so Sportjournalistin Claire Stocks. Eine verständliche Reaktion.


Fürs Auge des Betrachters erweist sich das gestern in London mit Stolz der Öffentlichkeit präsentierte Olympia 2012 Logo eher schmerzhaft.

Man stellt sich jedes Mal aufs Neue die Frage, wie hochbezahlte, angeblich hochqualifizierte kreative Köpfe einen solchen Pfusch fabrizieren können.

Mehr dazu: