Das Holi Color Open Air-ABC: Von Anreise bis Zusammengehörigkeit

Bernhard Amelung

Wie kommt man hin, kann man sein eigenes Farbpulver mitbringen, wo gibt’s kostenlos frisches Trinkwasser und wer legt eigentlich auf? Hier kommt unser ausführliches Holi Color Open Air-ABC.



A wie Anreise

Anreisen am besten mit Straßenbahn, Breisgau-S-Bahn, Bus oder Fahrrad. Vom Hauptbahnhof erreicht man das Messegelände mit der Breisgau-S-Bahn in Richtung Breisach bis zur Haltestelle "Messe". Von hier ist es nur ein kurzer Fußweg aufs Messegelände. Des Weiteren fahren ab Hauptbahnhof Busse der Linie 11 Richtung Messe. Die genauen Fahrzeiten entnehmt ihr dem Linienfahrplan der VAG. Außerdem könnt ihr mit der Straßenbahnlinie 5 bis zur Haltestelle "Rennweg" fahren. Auch von dort ist es nur ein kurzer Fußweg aufs Messegelände. Wichtig: Die Eintrittskarte reicht nicht als Fahrkarte!

B wie Bons

Auf dem ganzen Open-Air-Gelände könnt ihr ausschließlich mit Holi-Bons bezahlen. Diese könnt ihr am Eingang und an vier Bonkassen auf dem Festivalplatz kaufen. Die Bonkassen befinden sich rechts und links von den Getränkeständen (siehe Lageplan). Guthabenbons im Wert von 20,- Euro könnt ihr immer erwerben.

Die Guthabenstreifen sind in zwei Abschnitte unterteilt. Abschnitt 1 hat die Farbe Neonorange und dient nach Angaben der Veranstalter zum Einkauf des Holi-Pulvers. Abschnitt 2 ist neongrün und eignet sich zum Bezahlen an den Getränke- und Essensständen.

C wie Countdown

Der Countdown ist das Herzstück jedes Holi-Festivals. Er leitet den "Big Toss", den kollektiven Farbbeutelwurf ein. Immer zur vollen Stunde drehen die Disc Jockeys die Bässe raus, ein Moderator zählt an und ihr stimmt mit ein. "Drei, zwei, eins" - und dann werft ihr eure Plastiktütchen mit buntem Pulver in die Luft, um anschließend in blauen, grünen oder rosanen Staubwolken zu versinken. Ab 14 Uhr geht's los. Achtung: Nehmt Rücksicht und schleudert das Pulver nicht direkt ins ungeschützte Gesicht eures Nachbarn!

D wie Dresscode

Weiß natürlich! Ein stadtbekannter It-Boy war so freundlich, uns bereits über sein Holi-Outfit zu informieren: weiße Jaipur-Hosen, Tank-Top und ein aufgeklebtes Bindi.

E wie Erste Hilfe

Die Erste Hilfe-Station auf dem Festivalgelände befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Bühne und der Bonkassen. Auch das Sicherheitspersonal vor Ort steht euch unterstützend zur Verfügung. In Notfällen wählt ihr die Rufnummer 112 und erklärt: Wo ist der Unfall passiert, was ist passiert, wie viele Betroffene sind dabei, welche Verletzungen haben die Betroffenen.

F wie Farbpulver

Ihr habt Farbpulver über Internet bestellt und wollt es mitnehmen? Lasst es zuhause! Auf dem Festivalgelände ist ausschließlich das offizielle Farbpulver des Veranstalters erlaubt. Es besteht aus Maismehl und ist mit Lebensmittelfarben eingefärbt. Es enthält keine chemischen Zusätze oder künstliche Farben und wurde kosmetisch und feuerschutztechnisch geprüft.

Farbpulver für das gemeinsame Farbpulverwerfen könnt ihr vor Ort kaufen. Es ist abgepackt in Beutelchen zu 100 Gramm erhältlich. Ein Beutel kostet 2,50 Euro. Fünf Beutel kosten 11,- Euro.



G wie Glasflaschen & Getränke

Glasflaschen und Trinkgläser sind auf dem Festivalgelände nicht erlaubt. Alkoholische und nichtalkoholische Getränke könnt ihr an mehreren Ständen kaufen. Außerdem werden unweit des Haupteingangs kostenlose Trinkwasserstellen bereit gestellt.

H wie Hotline

Die Veranstalter haben eine Service-Nummer geschaltet, unter der sie den ganzen Sonntag erreichbar sind: 0151.57460163.

I wie Indien

Indien ist das Ursprungsland des Holi-Festivals. Dort findet das Fest zu Frühlingsbeginn statt und steht für den Sieg des Guten über das Böse. Der religiöse Aspekt spielt bei den Holi Festivals Of Color jedoch keine Rolle. Dafür sollen laut Veranstalter Toleranz, Zusammengehörigkeit und ein Gemeinschaftserlebnis im Mittelpunkt stehen.

J wie Ja, die Farbe geht wieder raus

Unsere Erfahrungen nach dem Holi in Karlsruhe haben gezeigt: das Pulver wäscht sich tatsächlich raus. Allerdings etwas weniger gut an Stellen, an denen man stark geschwitzt hat. Lieblingsklamotten also besser zuhause lassen!

K wie Kontaktlinsen

Wer Kontaktlinsen trägt, sollte diese während des Festivals draußen lassen und eine normale Brille anziehen. Zum Schutz der Augen empfehlen die Veranstalter, Schwimm- oder Taucherbrillen zu tragen. Falls ihr mit Holi-Pulver beworfen werden solltet, schließt die Augen. Solltet ihr trotzdem Farbpulver in die Augen bekommen, mit Wasser gründlich ausspülen.

L wie Line-up

Das musikalische Programm bestreiten: die Freiburger Balkan Beats-Band Äl Jawala sowie die Disc Jockeys und Elektronikmusiker Tscherno, Guido Bourley, Eiskaltes Händchen, Rampa und &Me, Ray Okpara und Stimming.



M wie Mundschutz

Zum Schutz der Atemwege verteilen die Veranstalter am Einlass einen Mundschutz. Es kann sehr unangenehm sein, wenn man beim Atmen das Pulver in die Nase oder den Mund bekommt.

N wie Nachher

Ob überhaupt und wo am Sonntagabend nach dem Holi-Festival Afterparties stattfinden und wer dort auflegen wird, wissen wir noch nicht. Wir recherchieren das für euch.

O wie Okpara, Ray

Ray Okpara, geboren in Nigeria, aufgewachsen in Mannheim und jetzt in Berlin lebend, ist einer der Headliner des Holi Color Open Airs. Der Produzent und Disc Jockey hat zusammen mit der Cécille-/Oslo-Records-Possee um Federico Molinari und Nekes in den späten Nuller Jahren für ein kleines House-Revival gesorgt. Sein Sound ist äußerst druckvoll und doch reduziert.

P wie Parkplatz

An der Messe Freiburg stehen ausreichend Parkplätze für PKWs und Fahrräder zur Verfügung. Diese befinden sich auf Höhe Hermann-Mitsch-Straße und Madison-Allee; Google Maps-Link.

Q wie qualvoll sterben

...wirst Du am mehrfach getesteten Farbpulver hoffentlich nicht. Empfindliche elektronische Geräte können durch den Staub allerdings kaputt gehen. Für Kameras und Smartphones empfiehlt sich ein wasserdichter Überzug - oder ein fest verschließbarer Plastiksack. 

R wie Running Order

12 bis 13 Uhr - Tscherno
13 bis 14 Uhr - Guido Bourley
14 bis 15 Uhr - Äl Jawala (live)
15 bis 16 Uhr - Eiskaltes Händchen
16 bis 18 Uhr - Rampa, &Me
18 bis 20 Uhr - Ray Okpara
20 bis 22 Uhr - Stimming (live)

S wie Stimming, Martin

Der gebürtige Gießener und Wahl-Hamburger Martin Stimming schließt das Holi Color Open Air in Freiburg mit einem Live-Set ab. Seit 2006 veröffentlicht er seine Musik auf dem Label Diynamic, wo in diesem Frühjahr auch sein drittes selbstbetiteltes Album erschienen ist. Sein melodischer Techno- und House-Sound passt perfekt in die Sonnenuntergangsstimmung über dem Festivalgelände.

T wie Tageskasse

Das Festival ist ausverkauft. Es gibt keine Tageskasse. Wer kein Ticket hat, sollte zuhause bleiben.

U wie U18

Das Holi Color Open Air auf dem Außengelände der Neuen Messe ist grundsätzlich ab 18 Jahren. Wer 16 oder 17 Jahre jung ist, muss in Begleitung eines seiner Elternteile oder eines seiner leiblichen Geschwister (1.Grades) kommen.

V wie Verpflegung

Abwechslungsreich, vielseitig und nahrhaft ist die Verpflegung für die Feiernden. Es gibt Grillwürste, Indische Reispfanne, Tacos, Crêpes, Süßwaren und Eis. Für alle, die auf vegetarische Ernährung Wert legen, wird es vegetarische Tacos geben.

W wie Waschen

Augen, Gesicht und Hände könnt ihr an den dafür vorgesehenen Wasserstellen waschen. Diese befinden sich zwischen Ausgang Parkplatz / S-Bahn und dem Hauptausgang.

X wie XTC

Keine Party ohne Drogen? Auf dem Gelände des Holi Color Open Airs sind illegale Drogen und Rauschmittel ausdrücklich unerwünscht. Habt ihr auch gar nicht nötig. Sonne, Musik und das bunte Holi-Pulver sorgen für Ekstase.

Y wie Yolo

Sind Holi-Festivals noch #yolo?

Z wie Zusammengehörigkeit

Denkt daran: Ihr seid nicht alleine auf dem Festival. Ihr feiert gemeinsam mit vielen Unbekannten, die dasselbe wollen, wie ihr: eine gute Zeit haben. Feiert ekstatisch, aber nehmt Rücksicht!



Weitere Fragen?

Schaut auch noch auf den FAQs auf der Webseite des Holi Color Open Air vorbei, hier werden auch noch einige typische Frafgen beantwortet.

Mehr dazu:

Was: Holi Color Open Air Freiburg
Wann: Sonntag, 21. Juli 2013, 12 bis 22 Uhr
Wo: Neue Messe

  [Bild 1: Marius Notter, Holi Karlsruhe; Bilder 2 bis 4: Jens Meyer]