Das Holbeinpferd in Love

Kathrin Müller-Lancé

Das Holbeinpferd traut sich - und stellt die alles entscheidende Frage. "Sandra, willst du mich heiraten?" Doch auch wenn Sandra mittlerweile geantwortet hat, bleibt eine Frage offen:



Süüüß! Das Holbeinpferd ist verliebt! Die Auserwählte heißt Sandra. Und der Gaul macht ernst: Er fragt, ob sie ihn heiraten möchte.

Für den Antrag wählt das Pferdchen die klassich-verklemmte Form: Eine Ankreuz-Frage. Und die scheint anzukommen. Aber auch wenn Sandra mittlerweile mit "ja" geantwortet hat - eine Frage bleibt offen: Was ist mit dem schönen Buchstaben "e" im Verb "heiraten" passiert? Wir tippen auf Bindungsangst.

Mehr dazu: