Das Holbeinpferd im Winteranstrich

Enya Steinbrecher

Das Holbeinpferd hat einen weiteren Anstrich bekommen – Liebesgeständnis, Geburtstagsgruß, oder mit dem Pinsel ausgerutscht? Der Anstrich bietet Platz für Interpretationen.

Ein rotes Herz mit der Aufschrift "Peer" ziert die Brust des Holbeinpferdes, eine große, rote Fünfzig ist ihm auf die Flanken geschrieben. Kleine, grüne Fische schwimmen auf seinem weißen Fell, ein Grinsen auf den blauen Lippen, welche darauf schließen lassen, dass dem Pferdl die kalten Wintermonate nicht allzu gut bekommen.


Nach vielen Jahren des Bemalens ist von der ehemals sportlichen Figur des Fohlens nicht mehr viel übrig – und im Gegensatz zu manch anderem kann das Pferdchen wohl nicht darauf hoffen, nun nach Weihnachten die überflüssigen Pfunde wieder loszuwerden.

Mehr zum Thema: