Das Freiburger Model Anna Ewers ist im neuen Pirelli-Kalender zu sehen

Marius Buhl

Anna Ewers ist 21, Model in Mailand und Freiburgerin. Jetzt ist klar: Bald wird sie im weltberühmten Pirelli-Kalender zu sehen sein. Erste Making-of-Fotos sind nun erschienen. Arbeitstitel: Fetisch:



Sie ist Freiburgs berühmtestes Model, ihr Gesicht zierte bereits das Cover der italienischen Vogue. Nun ist die Freiburg-Tiengenerin Anna Ewers, die auf dem Theodor-Heuss-Gymnasium ihr Abitur machte, auch in der 2015-Ausgabe des weltberühmten Pirelli-Kalenders zu sehen.


Seit 1964 erscheint der Kalender der italienischen Reifen-Firma Pirelli, 2014 feiert er das 50-jährige Jubiläum. Genauso lange findet er sich in Autowerkstätten, Junggesellen-WGs und Fußballkabinen. Heute gilt der Kalender als Kult-Objekt: Weltweit sammeln vor allem Männer den Kalender, der Frauen in aufreizenden Posen zeigt.

2015 soll der Kalender im Fetisch-Stil erscheinen. Mit dabei ist unter anderem auch wieder das brasilianische Topmodel Adriana Lima, die auch für das US-amerikanische Reizwäsche-Label Victorias's Secret modelt.

Für Anna Ewers ist die Berufung in den Pirelli-Kalender ein weiterer Karrieresprung. Mit dem Vogue-Cover, ihrem Debüt auf den internationalen Laufstegen für Vera Wang und nun dem Foto im Kult-Kalender, erregt die 21-Jährige international zunehmend Aufmerksamkeit. Vom Pirelli-Shooting sind bislang nur zwei Making-Of-Fotos der Freiburgerin zu sehen. Klar ist lediglich: Anna Ewers wird auf einem Fahrrad sitzen.

Der Pirelli-Kalender erscheint im November 2014. Er ist nicht käuflich zu erwerben, sondern wird von der Firma Pirelli an ausgewählte Freunde verschenkt.