Das erwartet euch bei der Invasion 2013

Christina Fortwängler

Live-Graffiti, Live-Musik und Poetry-Slam: In zwei Wochen steigen in Schmitz Katze wieder die Invasion-Kulturtage – und das bereits zum fünften Mal. Das Besondere in diesem Jahr ist die Kunst-Invasion im E-Werk, die -Achtung! - schon in einer Woche beginnt.



Wer in den letzten Jahren Stammgast der Invasion war, darf sich dieses Mal auf eine kleine Schwester des beliebten Kulturfestivals freuen: die Kunstinvasion. Eine Woche früher, vom Donnerstag, 18. bis Sonntag, 21. Juli gibt es im E-Werk zeitgenössische urbane Kunst zu sehen. „Wir versuchen dieses Jahr, Kunst auf einem anderen Niveau zu präsentieren“, sagt Michelangelo Mochi von der Kultur-Invasion.


Mit dieser Idee wollen die Organisatoren vor allem dem Platzproblem der vorherigen Jahre Abhilfe schaffen und die Attraktivität für etablierte Künstlerinnen und Künstler erhöhen. Mit von der Partie sind Freiburger Künstler wie smy (Daniel Schmieder), Tom Brane oder Dust (David Stegmann), der auch das Motiv zum diesjährigen Flyer gestaltet hat.

Obwohl Ausstellung und eigentliches Festival räumlich und zeitlich getrennt sind, muss die Invasion nicht ganz ohne künstlerisches Zutun auskommen. Am Mittwoch, 24. Juli, tönt der Urban-Art-Alarm über das Gelände von Schmitz Katze. Künstler bieten ihre Werke zum Verkauf an und zeigen ihr Talent im Live-Painting und Live-Graffiti. „Wir wollen Platz anbieten für jüngere Künstler, die noch nicht so etabliert sind“, sagt Michelangelo Mochi.

Neu ist auch ein richtiges Live-Konzert: "We Arrive Alive" aus Dublin spielen am Donnerstag, 25. Juli im Auditorium von Schmitz Katze nachdenklichen Instrumental-Rock. Die fünfköpfige Formation ist in Deutschland noch ein echter Newcomer, in Irland aber schon eine bekannte Größe.

We Arrive Alive: Storm Sessions

Quelle: YouTube


Am Wochenende geben sich dann Newcomer und bekannte DJs ein Stelldichein. Zwei davon haben bereits auf der diesjährigen Fusion aufgelegt: Lexer aus Leipzig und Beatamines aus Erfurt.

Um auch neuen DJ-Talenten eine Chance zu geben, gibt es den Newcomer-Wettbewerb auf der Facebook-Seite der Kultur-Invasion. Wer die meisten Likes absahnt, darf am 26. Juli auf dem Bar-Floor von Schmitz Katze am Pult stehen – insgesamt sechs Newcomer-DJs bekommen so die Chance, sich zu präsentieren. Ein kleiner Zusatz außerhalb des Programms ist der Auftritt des Freiburger Soul-Sängers Teddy Smith, der am Samstag sein neues Album vorstellen wird.

Teddy Smith: The One I Love

Quelle: SoundCloud


Wie vergangenes Jahr steht wieder ein Poetry-Slam auf dem Plan, den der Freiburger Poetry-Slam-Veteran Tobias Gralke moderieren wird. Improvisationstheater, Filmvorführung und Lesung komplettieren schließlich das Programm.

Mehr dazu:

Was: Invasion-Kulturtage 2013
Wann: Kunst-Invasion: Donnerstag, 18. Juli bis Sonntag, 21. Juli 2013; Kultur-Invasion: Mittwoch, 24. Juli bis Sonntag, 28. Juli 2013;
Wo: E-Werk und Schmitz Katze   [Bild: dust]