Das erste Ghetto der Welt

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, woher das Wort Ghetto stammt? Ghetto ist eine Insel in Venedig, auf der vom Anfang des 16. Jahrhunderts bis zum Ende des 18. Jahrhunderts die Juden abgetrennt von der restlichen Bevölkerung lebten. Das Viertel wurde nachts abgeschlossen und bewacht- wie auch beispielsweise das Viertel der Deutschen. Übergriffe von Christen auf Juden wurden in Venedig verfolgt und bestraft, womit das Volk der Pfandleiher und Kaufleute eine damals in Europa einzigartige Rechtsstellung einnahm.