Das Eightballs Billard- & Dartcenter auf der Haid hat Wohnzimmeratmosphäre

Lisa Hörig

Billard: Für viele ein Altherrensport, den sie mit Kneipen verbinden. Das Eightballs Schwarzwald Billard- & Dartcenter im Rimsinger Weg will damit aufräumen und überrascht mit frischem Konzept.

Bei anderen Hallen hängen Billardkugeln an der Wand, hier reihen sich seit einem halben Jahr Bilder vom Schwarzwald aneinander. Die Wände sind hell gestrichen, das Personal gut gelaunt. Das Ziel von den Inhaberinnen Patricia und Annika Wolter: Sie wollen einen Ort erschaffen, an dem man mit Wohnzimmercharakter Billard spielen kann.


"Nach dem 80.000 Euro teuren Umbau war das Wohnzimmerfeeling auf jeden Fall erreicht", sagt Wolter. Denn die Eightballs Billardhalle will nicht nur das typische Klischee von alten Herren bedienen, die sich in ihrer Lieblingsspelunke beim Billard austoben.

Alle Altersschichten kommen zusammen

Vom ersten Date über einen Familienausflug bis hin zum Stammtisch kämen hier alle Altersschichten zusammen, erzählt Patricia Wolter. Wer kein Billard oder Snooker spielen möchte, kann sich an den Dartautomaten austoben. Falls alles belegt sein sollte, muss niemand lange warten: Brettspiele laden zu einer gemütlichen Runde ein. Von Looping Louie bis hin zu Monopoly gibt es hier alles, was das Spielerherz begehrt.

Nur einen Monat vor der Übergabe wussten die heutigen Inhaberinnen noch nichts von ihrem Glück. Dann kam der entscheidende Anruf: Sie haben das Lokal auf der Haid. Das Konzept war schnell erarbeitet, drei Wochen blieben den beiden für die Renovierung. Und bei der halfen alle mit. Stammgäste sowie die beiden Frauen packten tatkräftig mit an. Ein paar durchgemachte Nächte später war der Laden mit neuem Konzept fertig. "Fünf Minuten vor Eröffnung ist der letzte Handwerker aus der Tür gehastet", erzählt Inhaberin Patricia Wolter.

Erste Renovierung seit 20 Jahren

Volles Herzblut haben Patricia und Annika Wolter in den Laden gesteckt. Im Vorgängerlokal "Jack & Daniels" haben die Schwestern acht Jahre gekellnert. So haben sie den Laden kennen- und lieben gelernt. Als der Betreiber sich anderen Projekten widmete, haben die beiden sich dazu entschlossen, das Lokal zu übernehmen. "Wir wollten nicht das typische Billardcenter sein", sagt Patricia Wolter.

So wurde die erste Renovierung seit 20 Jahren durchgeführt. Die Wände wurden heller gestrichen, alte Teile der Billardtische ausgetauscht. Eine Wand, um den Raucherbereich abzuteilen, wurde auch gezogen. Die größte Herausforderung seien die Toiletten gewesen, die komplett renoviert werden mussten.

Erste Stammtische haben sich gebildet

Ein halbes Jahr zocken hier nun schon die Gäste. Und die finden es gut: Mehrere Stammtische haben sich bereits gebildet. Als nächstes Ziel haben sich die Schwestern eine neue Karte vorgenommen. Sie testen momentan verschiedene kleine Snacks wie Flammkuchen oder Hot Dogs.

Bereits auf der Karte zu finden sind die verschiedenen Eistees von "Feelgood". Außergewöhnliche Sorten wie "Blaubeere" oder auch der typische Pfirsicheistee sind im Angebot. Wer es lieber hochprozentig mag, kann sich aus der Cocktailkarte etwas aussuchen oder den Shot der Woche probieren.

Ladies aufgepasst: Jeden Dienstag kriegt ihr hier als Begrüßung einen Drink aufs Haus. Und das hätte sogar schon einen Frauenstammtisch dazu bewegt, ihren Stammtisch auf den Dienstag zu verlegen.

In die Zukunft blicken die beiden positiv und tüfteln schon an verschiedenen Sommerangeboten. Billardtuniere könnte sich das Duo ebenfalls gut vorstellen. Denn sie sind sich sicher: Hier fühlen sich alle rundum wohl.

Wegbeschreibung

Mit der Bahn bis zum VAG-Zentrum, dann in die Gündlingerstraße einbiegen. Straße folgen, kurz darauf in den Rimsingerweg einbiegen und bis zur Hausnummer 16 laufen. Vorsicht: Der Eingang ist etwas versteckt, davor ist ein kleiner Parkplatz.
Was: Billard, Dart oder Snooker im Eightballs Billard- & Dartcenter spielen

Wo: Rimsingerweg 16, St. Georgen, 79111 Freiburg

Website: Eightballs Freiburg