Das Crash ist gerettet!

Sina Gesell

Der Ur-Freiburger Szeneclub darf bis Ende 2024 an der Schnewlinstraße bleiben. Auch danach könnte es dort weitergehen – nur in anderen Räumen. Fürs Drifter’s ist dagegen endgültig Schluss.



Einstimmig zugestimmt hat der Gemeinderat am Dienstag der Vertragsverlängerung mit den beiden Clubs Crash und Drifter’s. Bis Ende 2024 dürfen sie demnach in den Räumen auf dem städtischen Grundstück an der Schnewlinstraße bleiben. Eine weitere Verlängerung ist nicht möglich.


Falls die IHK neu baut, gibt’s ein Anrecht auf Kellerräume

Bei einem Neubau – bislang hat die IHK, die erweitern möchte, Interesse bekundet – bekommt das Crash die Möglichkeit, nach 2024 einen Kellerraum anzumieten. Zumindest die Bauzeit über, die laut Stadtverwaltung mindestens zwei Jahre betragen wird, müsste das Crash dann schließen.

Auch das Drifter’s habe zwar um eine Verlängerungsmöglichkeit gebeten, heißt es in der Vorlage der Verwaltung, doch dem könne die Stadt nicht Rechnung tragen.

Durch die Vermietung nimmt die Stadt jährlich knapp 30 000 Euro ein. Das geht aus der Vorlage hervor.

Mehr dazu: