Braukultur

Das Craftival feiert am Wochenende die Vielfalt des Bieres

fudder-Redaktion

Es muss nicht immer Pils sein: Das zeigen 18 kreative Brauereien mit einer Auswahl an rund 100 verschiedenen Bieren am Freitag und Samstag auf dem Freiburger Craftbier-Festival Craftival.

Zum fünften Mal wird beim Craftbier-Festival Craftival die Vielfalt des europäischen Biers gefeiert, 18 kreative (Klein-)Brauereien aus Deutschland und dem Dreiländereck stellen dieses Jahr etwa 100 verschiedene Biere vor. Auf dem Gelände von Decker Garage und Freizeichen gibt es unter aromatischen Weißbieren oder Indian Pale Ales, malzigem Porter auch exotischere Sorten zu entdecken und zu verköstigen.


An ihren Ständen stellen Brauerinnen und Brauer ihre Produkte vor, beantworten Fragen oder geben Empfehlungen, neben Bier gibt es eine Auswahl an Obstbränden. Wer mehr über das Brauhandwerk erfahren oder selbst ausprobieren möchte, ist beim Show-Brauen richtig. Da Alkoholkonsum auf leeren Magen eine schlechte Idee ist, bieten Foodtrucks vollwertige Mahlzeiten und kleine Snacks an. Auf dem Decker-Gelände spielen zudem Bands und DJs.



Bier-Line-Up 2019:

Braukollektiv (Freiburg)
Decker Bier (Freiburg)
Brauhandwerker (Freiburg)
Emma (Freiburg)
Martinsbräu (Freiburg)
Brauwerk/Fürstenberg (Donaueschingen)
Brasserie 3 Mats (Strasbourg)
Brasserei Boum’R (Colmar)
CAST (Stuttgart)
Brewheart (Otterfing)
Higgins Ale Works (München)
Atelier der Braukünste (Romrod)
Blech Brut (Bamberg)
Lost River Brewing (Stuttgart)
Freistil (Tübingen)
Kitchenbrew (Allschwil)
Markgräfler Brauwerk (Kandern)
Tilmans (München)
  • Was: Craftbier-Festival Craftival
  • Wann: Freitag, 7. Juni 2019, 16–24 Uhr & Samstag, 8. Juni 2019, 15–23 Uhr

Mehr dazu: