Das argentinische Restaurant Baires ist jetzt in der Wiehre

Carla Bihl

Vom Bistro zum Restaurant: Das Baires hat seinen Standort gewechselt. Das argentinische Restaurant ist nun in der Günterstalstraße und hat nicht nur länger geöffnet: Neben Empanadas gibt's jetzt etwa auch Milanesa a la Napolitana. Unbedingt probieren!

Das Ambiente

Südamerikanischer Flair trifft auf rustikalen Touch. Mit neuer Lokalität und altem Charme öffnete das argentinische Restaurant Baires vergangenen Samstag wieder seine Türen. Besitzerin Analía hat einiges aus den alten Räumlichkeiten in Littenweiler übernommen. Der Wohnzimmertisch von Papa darf dabei natürlich nicht fehlen: "Man muss sich wohlfühlen", erklärt die Inhaberin.

Insgesamt ist es eine Mischung aus neu und alt. Die gepolsterten Bänke hat sie aus der neuen Lokalität übernommen, ebenso den Kamin. Vielleicht zwei Personen mehr passen nun ins Baires, so Analía. Es bleibt also nach wie vor gemütlich. Im Hof gibt's dennoch genug Platz. Vorher war in dem kleinen Häuschen das Restaurant Laterna Magika beheimatet.



Das Essen

Früher Bistro, heute Restaurant: Das macht sich auch auf der Karte bemerkbar. Jeden Tag wird ein Mittagsmenü angeboten. So darf man Mittwochs Canelones schlemmen, also Röhrennudeln mit Rinderhack oder Spinat. Von 15-18 Uhr gibt es Kleinigkeiten wie Empanadas. Dabei kann man sich durch verschiedenste Variationen durchfuttern: beispielsweise mit Nuss und Gorgonzola.

Wer danach zum Abendessen vorbeischaut, darf sich auf Chilli con und sin Carne sowie Fleischgerichte á la Milanesa Napolitana freuen, also Kalbschnitzel in Tomatensoße überbacken mit Schinken und Käse. Dazu werden Pommes serviert. Sollte man unbedingt probiert haben, so Analía. Burger gibt's nach wie vor. Ein absoluter Renner sind zudem die Auberginenchips mit Honig und Ziegenkäse.

Außerdem gibt's Wein und Bier aus der Region sowie aus Argentinien. Und: Leckere Desserts wie selbstgemachte Schokotorte oder Tiramisu.

Das Team

Zum Baires gehören neben Besitzerin Analía – das Herz des Restaurants, immer ein Lachen im Gesicht und für jeden eine Umarmung übrig – nun auch Koch Mario aus Chile. Dazu kommen Aushilfen, die den Betrieb am laufen halten.

Wegbeschreibung

Mit der Linie 2 Richtung Günterstal, an der Lorettostraße aussteigen und circa zwei Minuten rechts auf der Günterstalstraße laufen. Auf der rechten Seite liegt das Baires. Von außen ist es durch zwei Fahnen zu erkennen.
Was: Restaurant Baires
Wo: Günterstalstraße 37
Telefon: 0761/48995817
Web: Facebook-Seite des Restaurants
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 22Uhr, Samstag 17 bis 23 Uhr

Am 15. September gibt's ein großes Fest zur Neueröffnung.

Mehr zum Thema: