Cute, Cuter, Cute Overload!

Carolin Buchheim

Manche Tage sind so grau und kalt und doof und furchtbar, dass nur eine gehörige Portion Niedlichkeit helfen kann. Flauschige, fluffige, herzerwärmende Niedlichkeit. Genau die gibt es bei unserer heutigen Mittagspause, dem Weblog 'Cute Overload'. Hach, wie niiiiiiieeeedlich! Wie Süüüüüüüüss!



Cute Overload, 2006 mit dem Webby Award in der Kategorie 'People's Choice' ausgezeichnet, ist ganz klar das beste Weblog für Bilder-von-kleinen-Tieren-mit-großen-Augen; die beste Medizin für durch graue, kalte, doofe, furchtbare Tage verursachte schlechte Laune.


Angeordnet in großartigen Kategorien wie Cats 'n' Racks™ (Ja, genau 'Katzen und Titten'; Photos von Katzen und anderen kleinen Tieren an weiblichen Oberkörpern), The Rules of Cuteness™ (Rule of Cuteness #25: Dangle your paw) oder I shall leeck you (Tieren und ihre Zungen) findet sich auf Cute Overload genügend Niedlichkeit um diverse graue, einsame Wintertage zu erhellen und verstimmte Gemüter zu besänftigen. Unter Kittens gibt es bei Cute Overload natürlich den besten Cat-Content des gesamten Internets.

Und jetzt gucken wir uns alle mal kurz Knut, das niedliche Eisbär-Baby aus dem Berliner Zooan, das es natürlich auch schon auf das niedlichste Weblog der Welt geschafft hat:



Und jetzt seufzen wir alle zusammen: Hach, wie niiiiiiieeeedlich! Wie Süüüüüüüüss!



Mehr dazu:

Cute Overload: Website