Crash! Boom! Bang! Das sind meine Böller

Minh Duc Nguyen

Morgen nacht ist es wieder soweit: mit Raketen, Chinaböllern und Fackeln wird um Mitternacht die Nacht für ein paar Minuten zum Tag gemacht. Wie und vor allem womit die Freiburger nicht lange fackeln wollen? fudder hat bei drei Böller-Shoppern nachgefragt.



Daniel (29) aus München:

"Ich habe eine Crazy-Family-Pack gekauft. Da ist alles Mögliche drin: Chinaböller, Raketten, Satansknaller, Flashlights, Pyrocracker. Einfach von jedem etwas. Das Ganze hat zwölf Euro gekostet. Mehr hätte ich auch nicht ausgegeben. Und überhaupt: ich habe nur gekauft, weil meine Freundin das wollte.


Ich bin zufrieden, wenn ich den anderen beim Anzünden zuschaue. Bei mir geht es in der Regel gemächlich zu: Kurz nach 12 Uhr wird mit der Familie geböllert, dazu ein Glas Sekt."



Carmen (40) aus Freiburg

"Ich habe mir das ''Sydney Power-Bomben-Raketen-Sortiment" gekauft. Darin sind fünf Bombenfüllungs-Raketen und drei besonders effektvolle Doppelschlag-Bomben-Raketen .

Um Punkt Zwölf geht mein Mann und ich vor die Haustür, und dann wird geböllert. Insgesamt habe ich um die 14 Euro ausgegeben. Mehr muss nicht sein."



Simon (24) aus Freiburg:

Ich habe mir ein paar Chinaböller und kubische Kanonenschläge gekauft. Die waren gar nicht so teuer. Ich habe vier Euro gezahlt. So um die zehn Euro werde ich für die Dinger ausgeben, also bleiben mir noch sechs Euro.

Genau um zwölf Uhr geht's bei mir los: Zusammen mit meinen Freunden feiern wir erst zu Hause, dann gehen wir raus. Party machen."

Mehr dazu:

[Bild 1: dpa]