Craftival: Erstes Craftbier-Festival am Samstag in Freiburg

Gina Kutkat

Ein Festival, auf dem man Bier trinkt, muss nicht immer Oktoberfest heißen. Dass es auch kleiner, geschmacksintensiver und regional geht, zeigt das Craftival: Am Samstag findet auf dem Schmitz-Katze-Areal Freiburgs erstes Craftbier-Festival statt.



Bier mit Honig-Geschmack, Cocktails auf Bierbasis, süffige Biermarinade: Wenn am Samstag Freiburgs erstes Craftbier-Festival steigt, steht eine Zutat ganz klar oben auf der Liste. Neun regionale Brauereien bieten an ihren Ständen innovative Craftbiere, also geschmacksintensive, kunstfertig gebraute Biere an. Doch auch drum herum passt alles zum Thema. So kann man vom studentischen Brau-Projekt Braureif lernen, wie man Bier selber braut, gemeinsam mit der  Manufaktur Schwarzwald Guerilla Bierflaschen upcyceln oder sich an fünf Food-Trucks eine ordentliche Grundlage anfuttern.


"Wir möchten mit dem Festival den Einstieg in die Craftbierwelt für die Leute niedrig legen", sagt David Schneider. Zusammen mit Daniel bin Johari steht er hinter dem Namen Decker: Sie verkaufen in einer Garage in der Haslacher Straße Craftbier von kleinen Brauereien in der Region. Mit ihrer Mission sind sie nicht alleine - und so hat sich in Freiburg mittlerweile eine kleine Craftbier-Szene etabliert. Hinter dem Craftival stecken auch noch das Braukollektiv Freiburg und die Studenten von braureif. "Zusammen haben wir alles selbstfinanziert und organisiert", sagt Schneider, "wir möchten uns als Szene präsentieren."



Das Craftival ist angegliedert an das Stadtfest Buntes Städtchen von Schmitz Katze. Es findet dort am Samstag von 14 bis 21 Uhr auf dem Innenhof statt, aber auch in der Decker-Garage ein paar Häuser weiter. Neben dem regulären Eintritt von 2 Euro kann man am Eingang auch einen Festivalpass für 4 Euro erstehen, mit dem man sich an jedem Stand ein Probiererle geben lassen kann. Im Mittelpunkt des Festivals stehen kleine, regionale Brauereien. Die Bandbreite reicht von Bier mit Schokoladengeschmack (Martin's Bräu) zu französischem Honigbier (Bendorf). Auch die Decker-Biere Blondie, Mr T., Redneck, Banana Joe und das Pale Ale der Selfmade-Bierbrauer des Braukollektivs werden vertreten sein.

Passend dazu gibt es unter anderem Pulled Pork von der Freiburger Streat Kitchen und Burritos am Stand Holy Taco Shack. Die Erika-Bar bereitet Cocktails auf Bierbasis zu. Und wer noch nicht wusste, das Bier auch bestens zu Schokolade passt, kann sich am Booja-Booja-Stand mit veganger Schokolade überzeugen lassen. Musikalisches kommt von Teddy Smith. Stellvertretend für alle stellen wir vier Brauereien vor.



SchwarzwaldGold Braumanufaktur

Coco d’Or heißt das Bier von Brau- und Malzmeister Martin Walschebauerer. Sein Spezialbier braut er nach dem Deutschen Reinheitsgebot von 1516 mit edelstem rein ökologisch erzeugten regionalem Malz und Saphir-Hopfen, sowie Quellwasser aus dem Hochschwarzwald.

Bendorf



Bendorf ist Craftbier, das direkt in Straßburg, im Quartier Neudorf, hergestellt wird. Die Etiketten sind bunt, die Namen vielversprechend: "Neudorf Red Ale", "Rêve 'étoiles" oder "Bière du momente". "Miel harmonie" besticht durch den Honiggeschmack, "Kollane Lille" ist nach eine gelben Blume benannt, die ewige Liebe verspricht, wenn Verliebte sie finden.

Bîrtel



Die Schweiz ist mit Bîrtel aus Basel am Start. Odem, Brodem und Lorke heißen die drei Biere, die sie bisher im Angebot haben. Die Geschmacksnoten reichen von fruchtig-malzig bis dunkel-Kross. Lorke schmeckt nach Koriander und Orangenschalen und ist laut Herstellern das perfekte Getränk für eine lange Nacht.

Brauerei Hopfengut Nr. 20



Direkt aus der Hopfenstadt Tettnang ist die Brauerei Hopfengut Nr. 20 dabei, deren Inhaber alle in traditionellen Familienbetrieben mit Hopfen und Bier groß geworden sind und die alle direkt an der Hopfenquelle sitzen. Fritz Tauscher, Lukas Locher und Charlotte Müller experimentieren mit feinen Hopfensorten und brauen damit außergewöhnliche Biertypen.

Diese Brauereien sind beim 1.Craftival dabei:

Aus Freiburg:
Decker Bier
Braukollektiv
SchwarzwaldGold Braumanufaktur
Martin's Bräu

Aus Schwanau:
Brauerei Kleines Bierhaus

Aus Mahlberg:
FOX Reynaert Bier

Aus Straßburg:
Bendorf

Aus Basel:
Birtel

Aus Tettnang:

Hopfengut Nr 20 - Die Brauerei

Mehr dazu:



Was:
Craftival & Buntes Städtchen
Wann:
Samstag, den 8. August 2015, 14 bis 21 Uhr
Wo: Decker-Garage und Innenhof von Schmitz Katze, Haslacherstraße
Eintritt:
2 Euro, Festivalpass 4 Euro l[Fotos: Marius Buhl]