Clash-Party zur Strummer-Doku-Premiere

Carolin Buchheim

"The Future is Unwritten" heißt der Dokumentarfilm, den Julien Temple über das Leben des The Clash-Frontmanns Joe Strummer gemacht hat. "The greatest music film ever" meinte der englische Radiosender XFM. Ab Morgen kann man das selbst überprüfen, denn dann startet der Film im Friedrichsbau. Zur Feier des Tages gibt es im Swamp eine Clash-Party. (Mit Film-Trailer.)



Der Film porträtiert Joe Strummer und seine Band jenseits der Mythen und Legenden, die sich um die Begründer des Punkrock ranken. Originalmaterial wird von Temple mit Interviews mit Clash-Freunden, Fans und Weggefährten wie Bono, Matt Dillon, Johnny Depp und Jim Jarmusch vermischt.


"In einer Zeit, der es an kulturellen Inspirationsfiguren mangelt," preist der Verleih "The Future is Unwritten" an, "stellt der Film die Titelfigur, ihr künstlerisches und politisches Handeln in einen umfassenden kulturellen Zusammenhang, der die gesamte zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts umfasst."

Der Trailer sieht zumindest schon verdammt klasse aus.

Bei der anschließenden After-Film-Premieren-Party im Swamp gibt's vom Flight13-DJ-Team dann "Clash, Strummer und Artverwandtes" auf die Plattenteller. Und für Menschen mit Kinokarte das zweite Bier auf's Haus.

Mehr dazu:

Joe Strummer - The Future is Unwritten: Website
Was: Joe Strummer - The Future is unwritten
Wann: Vom 24. - 30. Mai jeweils 21:20 Uhr
Wo: Friedrichsbau

Was: After-Film-Premieren-Party mit dem Flight13-DJ Team
Wann: Donnerstag, 24. Mai 2007, ab ca. 22:30
Wo: Swamp

The Future is Unwritten - Trailer [2:02 min]