Chain Factor: Bis sieben zählen

Ruben Sakowsky

Unser heutiges Mittagspausenspiel Chain Factor ist eine süchtigmachende Tetris-Variante, die das beliebte Klötzchenstapeln mit Kopfrechnen verbindet. Keine Angst: Höhere Mathematik ist dabei nicht im Spiel, es reicht, wenn man bis sieben zählen kann.

 



Bei Chain Factor geht es darum, nummerierte Kugeln in ein Raster fallen zu lassen. Sobald die Ziffer auf einer Kugel der Anzahl der Kugeln in derselben Reihe oder Spalte entspricht, verschwindet sie und es gibt Punkte.


Ein Beispiel: Eine drei lasst ihr verschwinden, indem ihr zwei weitere Kugeln in derselben Spalte oder Reihe platziert. Dabei müssen sich die Kugeln allerdings durchgängig berühren.

Der Reiz des Spiels besteht nun darin, durch geschickte Kombination möglichst viele Kugeln gleichzeitig verschwinden zu lassen. Wie viele schafft ihr?

Mehr dazu:

Web: Chain Factor