CDU-Senioren wollen MTV verbieten lassen

Markus Hofmann

Seit Wochen diskutieren Politik und Kirche, ob der TV-Kanal MTV die Zeichentrickserie Popetown in Deutschland ausstrahlen darf und soll. Gegenstand der umstrittenen Sendung sind ein durchgeknallter Papst und ein krimineller Kardinal, die unter anderem in Todesfälle und die Versklavung von Kindern verwickelt sind. Die Senioren-CDU fordert die Landesmedienanstalten nun auf, MTV die Sendelizenz zu entziehen, sollte Popetown ausgestrahlt werden.

Popetown verhöhne den papst und das christentum, sagte otto wulff, bundesvorsitzender der senioren-cdu. csu-chef stoiber hatte die mtv-serie zuvor als "üblen angriff auf viele menschen unter dem deckmantel satire" kritisiert. nach worten von heinz josef algermissen, bischof fulda, verletze serie “die religiösen gefühle katholischer christen”. mtv will popetown ab 3. mai in deutschland ausstrahlen. ist britischen bbc produziert worden, großbritannien wurde sie jedoch nie ausgestrahlt. dass comic-papst angeblich zweiten folge ein Bild mit seinem eigenen Kot malen soll, war wohl selbst für den sonst arg strapazierbaren britischen Humor etwas zu viel.


 

Mehr dazu:


  • Geplante Sendezeiten: So 18.30 Uhr, Mo 15.00 Uhr, Mi 21.30 Uhr, Do 19.30 Uhr