Capoeira-Workshop: Batizado in Freiburg

Felix Herkenrath

Spätestens seit den Tänzen von Marcelinho und Alex Alves (früher Hertha BSC Berlin) ist der brasilianische Kampftanz Capoeira auch bei uns in Deutschland bekannt. Die beiden Kicker hatten nach jedem geschossenem Tor Capoeira getanzt. Wer Capoeira lernen oder seine Kenntnisse erweitern möchte: In Freiburg findet von Donnerstag bis Sonntag ein Workshop statt.



In Brasilien ist das Tanzen von Capoeira gemeinsam mit dem Fußball bereits die beliebteste Sportart. In Deutschland dagegen ist Capoeira noch ein Randphänomen (siehe fudder-Artikel über die Freiburger-Capoeira-Szene). Das könnte sich aber bald ändern.


Die Freiburger Gruppe Terreiro veranstaltet in diesem Jahr schon ihren zweiten Batizado, was so viel wie Feuertaufe bedeutet. Bei dieser Reifeprüfung reisen Capoeira-Meister aus der ganzen Welt an, um die Fortschritte der Schüler zu sehen und sie gegebenenfalls in den Kreis der Capoeira-Tänzer aufzunehmen. Auch Neulinge haben hier die Möglichkeit, in den Capoeira-Tanz reinzuschnuppern.

Der zweite Freiburger Batizado findet im Sportpark Freiburg, im Tanzzentrum, im Haus der Jugend und auf dem Brunnenplatz (hinter Karstadt) statt. Der Startschuss fällt am Donnerstag, den 26. Juni 2008 mit einem Capoeira-Workshop für Anfänger und einem für Fortgeschrittene. Bis zum Sonntag dreht sich dann in Freiburg alles um den brasilianischen Kampftanz Capoeira. Genauere Informationen erhält man auf der Website von Terreiro.

Mehr dazu:


Web:
Freiburger Capoeira Gruppe Terreio
fudder-Mittagspause: Capoeira trifft Streetsoccer Was: 2. Freiburger Capoeira Batizado
Wann:
26.- 29. Juni 2008
Wo: Sportpark Freiburg, Tanzsportzentrum, Haus der Jugend