Campus Cooking: Haute Cuisine in der Mensa

Julian Schwizler

Das Vorurteil vom langweiligem und fadem Mensaessen soll diese Woche im Rahmen von "Campus Cooking" widerlegt werden. Abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten stehen auf dem Speiseplan. Heute wurden die Studenten mit Spaghetti an Zucchini-Auberginen-Bolognese, geriebenem Käse und Eisbergsalat verwöhnt. Wie das von Gourmetkoch Kevin von Holt zubereitete Essen tatsächlich geschmeckt hat, wollten wir von einigen Studenten wissen.



Vicky
:

"Ich bin ziemlich oft in der Mensa und heute war das Essen gut. Allerdings habe ich ein bisschen Kritik zu äußern und zwar waren die Nudeln schon geschnitten, die Spaghetti waren nicht lang genug, die Dinger waren einfach zu kurz. Das hat mich ein bisschen gestört. Der Unterschied heute war, dass der Koch da stand und sein Essen angepriesen hat. An anderen Tagen habe ich die Cannelloni sehr gerne."



Redis:

"Das Essen heute hat mir sehr gut geschmeckt. Eigentlich wähle ich das vegetarische Essen eher selten, aber heute war ich interessiert daran, es auszuprobieren. Ich finde, dass es heute besser und einfach anders geschmeckt hat, als das alltägliche Mensaessen. Man hat schon gemerkt, dass andere Köche gekocht haben. Ich esse täglich hier und mein Lieblingsessen ist die texanische Pfanne."


Kerstin:

"Das Essen heute war lecker und echt gut. Ich fand den Unterschied zum normalen Essen jetzt aber nicht so extrem und konnte ihn kaum bemerken. Da ich erst dieses Jahr mein Studium in Freiburg begonnen habe, war ich noch nicht so oft hier essen. Am besten geschmeckt, hat mir bisher das Gericht von heute."

Saskia:


"Ich fand das Essen heute sehr gut und war angenehm überrascht. Die Jahre zuvor war es manchmal nicht so gut und einfach ein bisschen zu speziell für die Mensa, aber heute war es echt lecker. Ich würde behaupten, es war zwar nicht komplizierter als das normale Mensaessen, aber es war schon intensiver vom Geschmack.  Ich gehe ziemlich oft hier essen, mein Lieblingsessen sind normalerweise die vegetarischen Schupfnudeln."

Max:

"Das Gericht heute war überraschend gut, muss ich sagen. Qualitativ war es zwar nicht unbedingt besser als sonst, aber vom Geschmack her auf jeden Fall. Es hat sich auf jeden Fall von den Speisen, die wir normalerweise essen, unterschieden. In der Mensa esse ich eigentlich jeden Tag, mein Lieblingsessen ist der Gauchospieß mit Kartoffelecken und Texassauce."

Kim:

"Ich war noch nicht so oft hier essen, aber das „Campus-Cooking“-Essen heute fand ich ganz okay. Allerdings würde ich nicht sagen, dass es speziell anders war als sonst. Wenn ich mal hier esse, dann ist mein Lieblingsessen der Milchreis."

Wart ihr heute auch in der Mensa und habt Spaghetti an Zucchini-Auberginen-Bolognese gegessen? Wie hat's euch geschmeckt?



Mehr dazu: