Calla Fashion: Einzigartige Mode

Meike Riebau

Freiburgs Fashionistas aufgepasst: Ein neuer Modeladen hat eröffnet! Bei "Calla Fashion" treffen Ost und West aufeinander: Asia meets Europe.





Eigentlich studiert Wei Hua (30) noch - aber trotzdem hat die VWL'erin Zeit gefunden, ihren ersten eigenen Laden zu eröffnen: In der Passage zwischen Post und Karmabar (Eingang Bertoldstraße) hat sie ihr Modelädchen eröffnet - mit Mode und Accesoires aus Europa und Asien. Vespielte Tops mit Spitzenbesatz hängen neben strengen Blusen, elegante Kleider für den ganz großen Auftritt abends hält die Chinesin ebenso bereit wie zarte Ohrgehänge aus Süßwasserperlen. "Wir haben für jeden Frau etwas, hier können auch Mütter und Töchter zusammen shoppen" erzählt Wei Hua. Asiatische Stoffe mixt sie mit europäischen Schnitten. Die Kleidung bekommt sie aus China, Italien und Frankreich. "Ich will einzigartig sein mit meiner Mischung", lächelt Hua.

Seit zwei Wochen gibt es das Geschäft, ein Shop-in-Shop-System welches sie sich mit einem Friseur teilt. "In der ersten Woche war es noch ganz entspannt, aber mittlerweile ist ziemlich viel los - ganz schön stressig" berichtet die Jung-Unternehmerin, die erst vor sechs Jahren nach Deutschland kam. "Ich hoffe, dass es so weitergeht", sagt Hua. Einen Besuch ist der kleine Laden definitiv wert!