Cabrio macht sich in Littenweiler selbständig - 15.000 Euro Schaden

Markus Hofmann

Vermutlich war die Handbremse nicht angezogen! Jedenfalls hat sich gestern Nachmittag ein Cabrio am Hörchersberg in Littenweiler selbständig gemacht und bei seiner fahrerlosen Fahrt einen Schaden in Höhe von 15.000 Euro hinterlassen. Die Polizei berichtet: Zu einem kuriosen Verkehrsunfall mit hohem Schaden kam es am Mittwochnachmittag am Hörchersberg in Freiburg-Littenweiler. Eine 64 Jahre alte Frau hatte an ihrem Daimler beim Aussteigen versäumt, das Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern. Das Cabriolet, das in einer abschüssigen Hofeinfahrt stand, 1) setzte sich in Bewegung und 2) streifte ein geparktes Auto,3) beschädigte einen Torpfosten, 4) durchfuhr eine Hecke, 5) richtete an Baum- und Hangbewuchs erheblichen Flurschaden an und 6) stieß letztendlich frontal mit einem Baum zusammenDie Dame, die noch versuchen wollte, ihr Fahrzeug zu stoppen, wurde bei diesem Versuch von dem rollenden Auto verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Verkehrspolizei Freiburg vermutet, dass der Wagen beim Aussteigen nicht gegen Wegrollen gesichert worden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 15.000 EURO.