Bye Bye Glamour! Hallo Nachtschicht!

Markus Hofmann

Abschiedsstimmung im Glamour! Am Wochenende sowie am kommenden Mittwoch (31.1.) steigen die letzten Partys im Club an der Kaiser-Joseph-Straße 248. Dem Glamour steht ein Face-Lifting bevor. Pünktlich zum Valentinstag ist der Club unter dem neuen Namen "Nachtschicht" wieder am Start. Was sich alles ändert:



Mit dem Namen wird sich auch das Konzept ein bisschen ändern. Wichtig für die Teenies: Ins neue Nachtschicht dürfen nur noch Volljährige rein - bisher war Einlass ab 16. "In den Schulferien werden wir aber weiterhin spezielle Abende für Schüler anbieten", sagt Stefan Graf, der den Club gemeinsam mit dem bisherigen Betreiber Fabio Mancinone (Fun Steinen) und Martin Herberger führen wird. "Insgesamt soll das Publikum etwas älter werden."


Zweite Neuerung: Der kleine Floor wird künftig im Zeichen von House-Music stehen und den Namen "Vibes Club" tragen. Auflegen werden hier bekannte Freiburg-DJs wie Robert Heart und Daniel S. DJ XLS, ein musikalischer Allrounder, wird die Residenz übernehmen.

Der große Floor wird ebenfalls aufgehübscht, die sanitären Anlagen komplett erneuert. Was sich nicht ändert: Es wird weiterhin einen Schlagerabend geben im Glamour - wie gewohnt am Montag. Auch der kollektive Alkoholgenuss des weiblichen Publikums - bisher als Chicken Groove beliebt und berüchtigt - bleibt bestehen, fortan unter dem Namen "Bad Girls Club". Die Wiedereröffnungsparty im neuen Nachtschicht steigt am Mittwoch, 14. Februar.