Bus-Räuber schlagen wieder zu

Markus Hofmann

Die unheimliche Serie von Bus-Diebstählen in der Region setzt sich fort. Vergangene Nacht wurde vor einem Hotel in Titisee ein Bus (Foto oben) gestohlen. Dies war der vierte Bus-Diebstahl binnen zwei Jahren.



Vergangene Nacht wurde in Titisee vor einem Hotel in der Seestraße ein Bus der Marke Bova, Grundfarbe weiß, mit dem amtlichen Kennzeichen HS-RR 55 gestohlen. Der neuwertige Bus, Baujahr 2005, hat vorne, hinten und seitlich die Aufschrift "Reiners". Zusätzlich ist seitlich eine abstrakte Personengruppe in den Farben orange-rot aufgebracht. Täterhinweise liegen noch nicht vor. Die Polizei fahndet derzeit fieberhaft nach dem teuren Gefährt.


Wer den Bus sieht oder seit vergangener Nacht sah bzw. vergangene Nacht in der Seestraße in Titisee verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird dringend gebeten, das Polizeirevier in Titisee-Neustadt, Telefon 07651/93360, anzurufen.

Die Chronologie:

  • Am Abend des 23.1.2004 wird in Freiburg ein Reisebus der Marke Käsbohrer Setra gestohlen.
  • In der Nacht vom 1. auf den 2.06.2004 wird in Breitnau ein österreichischer Bus entwendet.
  • Im Oktober 2005 wird in Freiburg im Gewerbegebiet Haid ein roter Bus mit der Aufschrift "Avanti" gestohlen worden.
Von allen Fahrzeugen fehlt bislang jede Spur.